Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/320794_86673/webseiten/joomla/templates/js_fresh/js/template.css.php on line 1
欢迎来到开化县
Neuer_Head_1_960_x_240

Kaihua_County_Foto_The_PaperFoto Kaihua County, Foto www.thepaper.cn

Es ist zwar noch etwas hin, aber die nächsten internationalen Kräftemessen im Petanquesport stehen an. Die Jugend-WM vom 4. bis 8. November und die Frauen-WM vom 8. bis 12. November 2017, beide in Kaihua/China sind die kommenden großen Bewährungsproben für den DPV.

Kaihua? Nie gehört. China, da denkt man als Europäer an Menschengewimmel, an Smog und dicke Luft. Schon möglich, aber hier falsch gedacht. Die Gegend um Kaihua ist bergig, grün und beherbergt mit dem Gutianshan National Nature Reservat ein ökologisches Kleinod. Der Kaihua Landkreis ist fast zu 80% bewaldet und ein Zentrum chinesischer Forstwirtschaft. Das verspricht saubere Luft für die Boulisten aus aller Welt. Das Kaihua County (开化县 Kāihuà Xiàn) liegt im fernen Südosten Chinas am Qiantang River und ist Teil der bezirksfreien Millionenstadt Quzhou (2,4 Mio Einw.) im Westen der Provinz Zheijang. Das vom Monsun geprägte Klima in der Provinz am ostchinesischen Meer ist subtropisch, da kommen schon mal 2000 mm Regen im Jahr herunter. Im November besteht aber eher keine Gefahr von Niederschlägen, gilt er doch als trockenster und schönster Monat des Jahres und als ideal für Reisen.

Den deutschen Teilnehmern steht eine strapaziöse Anreise bevor, denn die reine Flugzeit ab Frankfurt bei einem Nonstop-Flug beträgt allein schon 11 Stunden. Die Athleten aus aller Welt reisen über die Millionenmetropole Shanghai und deren Flughafen Pudong an. Dabei sind die Flüge dorthin so teuer nicht: Air China fliegt Frankfurt - Shanghai Pudong und zurück direkt für 497 €. Da kann auch ein DPV nicht meckern, das belastet das Budget nicht über die Maßen. Nach der Ankunft im Reich der Mitte folgt noch ein fünfstündiger Transfer zum Kaihua Oriental Hotel, der Unterkunft für alle WM-Teilnehmer. Da wird man gewisse Erschöpfungserscheinungen bei den Athleten bei der Ankunft nicht ausschließen können. 
Umso mehr bleibt zu hoffen, daß der DPV nach dem Anreise-Desaster a la Madagaskar im letzten Jahr zugelernt hat und frühzeitig fliegt, um den Athleten eine Anpassung an Zeit- und Klimaumstände zu gönnen.

Kaihua hat übrigens schon Erfahrung mit der Ausrichtung von Kugelspiel-Weltmeisterschaften. Oktober 2014 fand dort bereits die Boccia-Weltmeisterschaft der Damen statt mit einem 9. Platz übrigens für das deutsche Team. 2018 soll mit dem Frauenchampionnat im Boule Lyonnaise eine weitere Boulesport-WM folgen.

Die Überschrift soll lauten: Willkommen in Kaihua County