Neuer_Head_1_960_x_240

BM 3:3 Frauen - Marion, Erika und Monika auf dem Podest

IMG_0215 Das stolze Bronze-Triplette. Von links nach rechts, Marion Netter PCN, Erika Rottmüller PCI und Monika Krämer PCI. Foto Albert Krämer

Das gab's noch nie in der 12-jährigen Geschichte unseres Vereins und ist einmalig, daß ein Vereinsmitglied bei einer Bayerischen Meisterschaft auf dem Stockerl steht.

Bei den zum dritten Mal ausgetragenen Bayerischen Petanque-Meisterschaften im Triplette für Damen am Sonntag, 10. September 2017 im malerischen Oettingen holt sich Marion zusammen mit Ihren Ingolstädter Partnerinnen Erika und Monika einen unverhofften und grandiosen 3. Gesamtplatz. Wir gratulieren den Triumphatorinnen zu diesem Erfolg. Helmut Neumeier von unseren Boulfreunden aus Ingolstadt hat einen ausführlichen Bericht verfasst. Zum lesen geht es hier lang: http://www.pc-ingolstadt.wg.am/externe_turniere/#BMFR17

 
 

Liga, Liga...

Der PCNC Nürnberg ist der Bayernligameister 2017 und spielt im Herbst die deutschlandweite Qualifikationsrunde gegen die Meister der übrigen deutschen Landesverbände um den Aufstieg in die Deutsche Petanque Bundesliga. Der Club aus der Noris hat dieses Jahr das Kunststück wiederholt, das 2012 bereits der Ratisbonne Regensburg gelungen war. Alle 9 Bayernligaspiele gewonnen. Eine komplette Ligasaison ohne Niederlage, ein echter Souverän, Chapeau! Drei Mannschaften müssen aus der höchsten deutschen Liga jedes Jahr absteigen und wenn nicht noch ein Wunder geschieht, verstärkt nämliche Ratisbonne, momentan sieglose Tabellenletzte der PBL, in der nächsten Saison wieder die Bayernliga. Die Bayernliga nach unten verlassen dieses Jahr der PC Sauerlach und die MKWU 3 in Richtung LL Süd.

Jetzt wird es aber pikant. Steigen die Nürnberger in die PBL auf, darf Fürth 1860 in der Bayernliga bleiben, schaffen es die "Ostvorstädter" nicht, müssen auch die Fürther als dritte Mannschaft runter in die LL Nord. Ausgerechnet die Fürther müssen nun den Nürnbergern die Daumen drücken, der gute Pfarrer Fronmüller würde sich im Grab umdrehen.

In der LL Süd gibt es mit PC GG Weilheim einen „Überraschungsmeister- und aufsteiger“ und weil von oben zwei Teams zurück kommen, müssen statt zwei, volle drei Mannschaften in die BZOL Süd absteigen. BO Landsberg 1, BSSV Kaufbeuren 1 (kurzes Gastspiel) und SV Kochel 1 sind die Unglücklichen. Dies sind dann unsere neuen alten Gegener in der BZOL Süd neben den verbliebenen MKWU 6, PB Schwabmünchen und BF Vaterstetten 1 sowie dem BZL-Aufsteiger PC Weilheim 3. Unsere Ingolstädter PCI-Freunde sind dann mal weg und matchen sich nächste Saison mit zwei Equipen in der LL Süd zusammen mit drei MKWU-Teams, zwei Wetzelsberger Mannschaften, BouPa München und den Sauerlachern. Also müssen wir 2018 auf ein Nachbarschaftsderby verzichten. Vielleicht kommt aber wieder mal eine „Ligareform“ und alles schaut ganz anders aus als gedacht. Alles über die bayerischen Ligen gibts hier: http://www.petanque-bayern.de/liga-161.html

 
 

BZOL Südbayern: Super-Spieltag für den PCN

FotoGerade mal sechs Leute bekam capitaine d'equipe Karl für den wichtigen zweiten Spieltag der BZOL am 13. Mai in Kaufbeuren zusammen. Aber die waren einfach nur Klasse.

Die "halbe Partie" gegen Schwabmünchen zeigte schon zu Beginn auf wie es gehen sollte. Zwei Siege aus den anstehenden Doppeln kamen zum bereits erspielten Triplepunkt dazu, Endstand 3:2 für den PCN. In den nun folgenden Partien gegen Vaterstetten und München aber demonstrierten Marion, Karl S., Karl. K, Willi, Wilfried und Reinhold ihr Können und ließen mit zweimal 5:0 ihren Gegnern keine Chance. "Dabei wollten wir eigentlich nur den Abstieg verhindern." Lohn für den Siegeszug in Kaufbeuren ein zweiter Platz in der Abschlusstabelle, punktegleich mit dem Sieger PC Ingolstadt 2, dem wir zu Meisterschaft und Aufstieg herzlichst gratulieren. Man mag garnicht an jenen unerklärlichen und völlig missglückten Auftritt vom ersten Spieltag denken. Hätte, hätte, Fahrradkette. http://www.petanque-bayern.de/suedbayern.html

 
 

Fehlstart für Regensburg in der Petanque Bundesliga

0f1d81f7bbac2ce8a590600072d870e4Während die KWU München Meister von 2013 sich am zweigeteilten ersten Spieltag der Petanque Bundesligameisterschaft 2017 mit 2 Siegen gegen Horb und Freiburg respektabel aus der Affäre zog, musste Ratisbonne der ungewohnt rauhen Luft im Oberhaus Tribut zollen.
Gegen Freiburg gabs ein 0:5, gegen Malsch ein 1:4 und gegen Horb ebenfalls ein 1:4. Ungeschlagen mit drei gewonnenen Begegnungen führen Osterholz und Godesberg die Tabelle an. München rangiert mit 2 Siegen im vorderen Mittelfeld, Regensburg und Wiesbaden bilden punktelos das untere Ende der Tabelle. Noch ist nichts entschieden, es folgen drei weitere Spieltage am 27.5., 2.9. und 3.9.

http://deutscher-petanque-verband.de/bundesliga/dpb-plusv/#tab-id-2

 
 

BZOL-Auftakt in Ingolstadt - PCN nicht gut, nicht schlecht

Der PCI 2 revanchierte sich auf heimischen Terrain für die 4:1- Schlappe aus dem Vorjahr und drehte gegen unseren PCN den Spieß diesmal um.

Weiterlesen: BZOL-Auftakt in Ingolstadt - PCN nicht gut, nicht schlecht
 
 

Auf ein Neues - Meisterschaft in der Bezirksoberliga Südbayern 2017

die Bezirksoberliga Südbayern wurde 2016 wieder einmal ordentlich geschrumpft. Mit SV Kochel 2, BCA Eching 1 und PC Sauerlach 2 mussten 3 Mannschaften in den sauren Apfel Abstieg beißen. Aus der Bezirksliga stieg im Gegenzug mit der 7. !! Mannschaft der Münchener Kugelwurfunion aber nur eine Mannschaft auf. * Verlassen hat uns nach oben der glückliche Meister BSSV Kaufbeuren 1, dafür kommt aus der LL Süd die 5. Mannschaft der MKWU .
PB Schwabmünchen im Titelkampf 2016 ganz knapp unterlegen, PC Ingolstadt 2 unser ewiger Rivale, unser PC Neuburg, sowie BF Vaterstetten 1 bleiben als harter Kern erhalten. In zwei Spieltagen mit jeweils „zweieinhalb“ Begegnungen wird der Meister 2017 im bisherigen Modus ermittelt. Die beste Mannschaft nach 2 Spieltagen steigt auf, die letzte in der Tabelle ab. Kommen aus der Landesliga Süd zwei südbayerische Vereine herunter, müssen auch die BZOL zwei Teams verlassen. Weniger Spiele heißt weniger Möglichkeiten schlechte Spiele auszubügeln wie beispielsweise im letzten Jahr. 2017 heisst es volle Pulle von Anfang an. Zuzutrauen ist uns ja leider oder gottseidank alles, das wissen wir aus der Vergangenheit. Die Energie die wir in der Liga durch weniger Spiele sparen, dürfen wir im BPV-Pokal wieder investieren. Wir melden für 2017 eine Mannschaft an und hoffen auf attraktive Gegner und mehr als eine Spielrunde.
Der erste Spieltag der BZOL steigt am Samstag, den 8. April in Ingolstadt auf dem Bouleplatz hinter dem Sozialen Rathaus. Der zweite Ligaspieltag steht mit dem 13. Mai auch schon fest. Spielort wird der Tänzelfestplatz in Kaufbeuren sein.

* Berichtigung: Nicht der Meister 2016 der BZL Süd MKWU 7 und auch nicht der Tabellenzweite BF Vaterstetten 2 haben für die BZOL 2017 gemeldet sondern der Tabellendritte BC Germering 1.

 
 

Regensburg steigt auf - jetzt zwei bayerische Teams in der BL

Im vierten Anlauf schafft es der BC Ratisbonne Regensburg endlich in die Petanque-Bundesliga aufzusteigen. Mit 4:1 stehen die Regensburger nach Abschluss der Aufstiegsrunde DPB 2017 punktgleich mit dem Sieger Düsseldorf sur place auf Platz zwei der Abschlusstabelle vor dem BC Herxheim aus der Pfalz, ebenfalls 4:1. Damit spielen nach zuletzt 2012 (München und Schweinfurt) wieder 2 Mannschaften aus Bayern in der höchsten deutschen Petanqueliga. Herzlichen Glückwunsch. http://www.petanque-bayern.de/news-details/items/regensburg-spielt-in-der-bundesliga-235.html

ABC Hamburg mit Sophie Krämer erreicht mit 3:2 Spielen Platz 5 und verpasst den Aufstieg knapp. http://deutscher-petanque-verband.de/dpb-aufstiegsrunde-gersweiler/

 
 

Da schau her, Eching 3:2, Ingolstadt 4:1 besiegt, PCN hält die Liga

11_LowRes_20161001_Kaufbeuren_Boule_Ligaspiel-3428

Stimmung in Kaufbeuren: Max Lohr bejubelt die Freundschaft zwischen den Ingolstädter und den Neuburger Boulespielern.

Bei angenehmen Herbstwetter stand der letzte Spieltag der Bezirksoberliga Südbayern in Kaufbeuren an und die Aufgabenstellung für Karl S., Karl K. Dagmar, Anton, Willi, Wilfried, Gustav und Dieter M. war klar. Zwei Siege und der PCN sollte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Der PCN begann bei guter Stimmung gegen Eching wie die Feuerwehr und entschied beide Tripletten für sich. Die Echinger hielten bei den folgenden Doubletten verbissen dagegen, gewannen zweimal, sodaß die letzte Doublette mit Karl S. und Gustav den Ausschlag geben sollte. Die beiden behielten die Nerven und holten das Spiel mit 13:7 ganz souverän. In der Tabelle ging's nun mit 3:3 nach oben. Die zweite Partie gegen unseren Erzrivalen aus Ingolstadt begann ebenfalls sehr verheissungsvoll. Beide Tripletten gingen zu unseren Gunsten aus und mit drei Siegen in den noch folgenden Doubletten hätte es der PCN sogar noch aufs Stockerl geschafft und wäre Tabellendritter geworden. Nach großem Kampf gewann der PCN zwei Doubletten gegen die Schanzer und musste sich nur in der letzten Doublette geschlagen geben. PCN gegen PCI 2 4:1, die Revanche für die Vorjahrsniederlage schmeckte süss. Die Abschlusstabelle der BZOL Süd zeigt nun einen stolzen PCN auf einem respektablen vierten Rang. Ein Juliöh auf unsere wackere Kämpin und wackeren Kämpen für diese tolle Leistung. Der BSSV Kaufbeuren hat den Spieltag wie immer tadellos ausgerichtet und mit günstiger und guter Verpflegung brilliert. Genauere Informationen sowie Fotos über den Spieltag folgen. Die Abschlusstabelle mit Meister und Aufsteiger Kaufbeuren ist hier zu finden: http://www.petanque-bayern.de/suedbayern.html

 
 

BZOL 2. Ligaspieltag, der PCN bleibt auf Kurs Klassenerhalt

20160904_095657

Knapper geht's nicht. Dieser Spieltag in Ingolstadt war nichts für schwache Nerven. In die erste Partie gegen Schwabmünchen gingen wir mit der 0:2 Hypothek aus den Trippletten vom 1. Spieltag. Zwei Siege in den Doubletten halfen nichts, weil das entscheidende Doublett nach harten Kampf leider mit 12:13 verloren ging. Auch in der folgenden Begegnung gegen BSSV Kaufbeueren brachte letzendlich ein unglückliches 12:13 in einem der Doubletten die Entscheiduung zu gunsten der Allgäuer. Marmor Stein und Eisen bricht aber unsere Moral nicht. In der letzten Partie gegen Sauerlach 2 stand es nach den Tripletten und zwei schnell beendeten Doubletten 2:2 aber unser Mixed-Doppel mit Dagmar und Anton behielt die Nerven und gewann nach zähem Kampf und kunstvollen Würfen 13:10. Mit nun 2:3 Siegen aus 5 Begegnungen haben wir noch alle Chancen auf den Klassenerhalt. Danke an alle Spieler(innen). Am letzten Spieltag in Kaufbeuren am 1.Oktober treffen wir auf BCA Eching 1 und in der letzten Begegnung der Saison auf unseren alten Rivalen PC Ingolstadt, der übrigens sein Heimspiel verpatzte und überraschend 2 Niederlagen kassierte. Schwer wird's allemal. Hier die Spielergebnisse des zweiten Spieltags und der aktuelle Tabellenstand. http://www.petanque-bayern.de/suedbayern.html

 
 

Abstieg verhindert, PCN schafft 6. Platz in der Bezirksoberliga

Zwei Konkurrenten um den Klassenerhalt besiegt, damit den Abstieg klar verhindert, aber gegen den Lokalrivalen aus Ingolstadt ebenso klar verloren. Das ist das Fazit des dritten Spieltags am Samstag, 5. September in der Bezirksoberliega Südbayern aus Neuburger Sicht. Auf dem Festplatz des Tänzelfestes in Kaufbeuren mit gut zu spielendem Untergrund ging es in der ersten Partie gegen die Heimmannschaft den BSSV Kaufbeuren 1. Nach den hart umkämpften Tripletten stand es unentschieden. In den folgenden drei Doubletten wurde es nochmals eng, aber letzendlich behielt der PCN in zwei Partien die Oberhand und gewann damit 3:2 bei einem allerdings negativen Punktestand von 47 zu 51. Die zweite Begegnung des Tages gegen den Tabellenletzten BO Landsber 2 war dagegen eine klare Angelegenheit. Bis auf das zweite Triplett konnten der PCN alle Partien recht eindeutig gewinnen, sodaß am Ende ein 4 :1 mit einem Punkteverhältnis von 63 zu 30 stand. Ebenso eindeutig allerdings mit umgekehrten Vorzeichen endete die dritte Partie gegen den PC Ingolstadt 2, einem Meisterschaftsfavoriten in der Bezirksoberliga. Nachdem es im Vorjahr noch eine klaren Sie gegen den alten Rivalen gab, mußte der PCN diemal eine eindeutige 1:4 Schlappe hinnehmen, mit einem ebenso eindeutigem 38:63 Zählerstand. Nächstes Jahr besteht wieder die Möglichkeit zur Revanche, denn der PCN verhinderte mit einem 6. Platz in der Abschlußtabelle den Abstieg und der PCI verpasste durch eine unnötige Niederlage gegen Eching 1 den Aufstieg. Unsere Gratulation gilt dem Meister und Aufsteiger in die Landesliga Süd PC Sauerlach 1, der den punktegleichen BCA Eching 1 durch die mehr gewonnenen Spielpunkte in Schach halten konnte. Der PC Ingolstadt belegt den dritten Platz. Absteiger in die Bezirksliga sind der BC Germering 1 und der BO Landsberg 2.

www.petanque-bayern.de/suedbayern.html