Banner

troyes2019 fill 598x336Redner und Bühne mit Honoratioren beim Kongress des französischen Petanqueverbandes. Foto: FFPJP.

 

Im Januar 2019 war der DPV-Präsident Gast bei der 74. Jahreshauptversammlung der FFPJP in Troyes und durfte unseren Verband in einer fünfminütigen Rede den Delegierten vorstellen.

Dem DPV selbst war das Ereignis in zwei umfangreichen Beiträgen (1 / 2) auf der Homepage mehr Worte wert, als der Redetext des Vortragenden zum Inhalt hatte. Nun liegt das Kongress-Protokoll vor, die Niederschrift der Präsidentenrede, die in Englisch gehalten wurde, findet der Leser auf Seite 66.

Im Text findet er Ungereimtheiten, wie die geschilderte „Gründung eines Fernsehsenders“ die möglicherweise einer mangelhaften Übersetzung geschuldet ist. Auch daß der Report die über 3000 Kinder beim Olympic Day als Gäste des Petanqueverbandes suggeriert, kann an einer Missdeutung liegen. Bei Zahlen gibt es jedoch keine Deutungsmöglichkeiten.

Während die französischen Delegierten über einen geschilderten 10%-Jugendanteil an der Gesamtmitgliederzahl staunen, sagt die aktuelle Statistik des DPV (792 zu 21.747) mit 3,64% etwas völlig anderes. Auch die Zahlen bei den Veterans klaffen kräftig auseinander. Nicht 50% Ü55-Mitglieder sondern 63% sind es laut DPV-Statistik. Mit 0,9% zu 1% beim Anteil der Bouler an den Gesamtsportlern in Deutschland bleibt der Vorstand fast präzise. Insgesamt aber ein überwiegend falsches Bild, das hier vermittelt wurde.

Von viel Geld ist noch die Rede, die der Bund gibt. Wieviel, findet sich weder in der Rede noch in irgendwelchen Veröffentlichungen des DPV. Die grobe Angabe 50% für Administration und Coaches und 50% für Sportler sagt wenig.

In Veröffentlichungen des DPV ist häufig von vielen wertvollen Kontakten die Rede, die eifrige DPV- Petanquereisende nach eigenen Angaben, stets knüpfen und knüpften. Die vielen Freundesbande reichen aber scheinbar nicht aus, um den DPV-SpielerInnen endlich mehr, dringend notwendige, Startmöglichkeiten bei Turnieren in Frankreich zu ermöglichen, als jene zwei Einladungen nach Sète und Bastia, für die sich der Präsident auch noch überschwänglich bedanken musste.

Mit einer starken, langandauernden Offensive des DPV für Petanque als Schulsport, mit dem Präsidenten an der Spitze, wäre dem deutschen Petanque weitaus mehr geholfen. Nachrichten darüber vernäme der Boulefreund gern. Den überflüssigen Auftritt in Frankreich braucht dagegen kein Mensch.

Vielleicht sehen die DPV-Funktionäre wenigstens das Protokoll der Franzosen in Inhalt, Form und Umfang als Vorbild dafür, was sie hier in Deutschland ihren Mitgliedern an Information schuldig sind.

Nachtrag: Der Name des DPV-Präsidenten erscheint nicht aus Unhöflichkeit, wie es uns ein Leser vorwirft, sondern weil sich der Verbandsvorsitzende in einem zurückliegenden Gespräch mit dem Verfasser, die Nennung seines Namens auf der PCN-Homepage verbeten hat. Er soll seinen Willen haben.


 

Stempel small hellblau

 

  • Witzig • Der DPV löscht seine antiquierten Inhalte unter dem Stichwort Pressemappe auf der DPV-Homepage und ersetzt sie durch einen Bericht über eine interne Sitzung mit dem Titel „Alles ist Kommunikation“.

     
  • Neu dabei • Der BPV hat sich mit drei neuen Petanquevereinen verstärkt. Neu dabei sind der TSV Schwabniederhofen im Landkreis Weilheim-Schongau mit eigener Homepage, Die Petanque SG Trostberg im Landkreis Traunstein, über die ein Weinhändler berichtet und die Petanque SG Passau, die aktuell nur über eine kommerzielle Internetplattform erreichbar ist.

     
  • Lebendig • Der Petanque Club Burgthann hat seine Homepage aufgefrischt. Die Burgthanner betreibenn nicht nur ein attraktives Boulodrome samt geräumiger Halle, sondern auch eine stets aktuelle und lebendige Website.

     
  • Keine Gastgeschenke Das Hallenabschlußturnier für Tripletten am 15.02. in Regensburg gewinnen Christian Spinn, Alexander Bauer und Ulli Dehne vom gastgebenden BC Ratisbonne. Das Siegertrio gibt nur eine Begegnung gegen vereinsinterne Gegner ab.

     
  • Im Sechzehntel- und Achtelfinale des Coupe de France des Clubs 2020 haben sich die favorisierten Teams durchgesetzt und bestreiten das Finale am 20 und 21.03. im Palais des Sports in Marseille: La Salvetat St. Gilles (Peraro, Lapeyre), RP Metz (Max, Machnik), Pasteur Pau (Norgeux, Doerr), Club Rocher Le Mans (Balliere, Rocher), Bron Terraillon (Picard, Sarrio), Antibes (Begue, Porzer), Frejus (Saunier, Lacroix), und Bassens (Fragosa, Lahmazo).

     
  • Qualif MdP 2021 • Christian Fazzino, Sebastien Rousseau und Patrick Rangue holen sich den Titel beim 32ème National de Cholet (400 Form.) am SA/SO 15./16.02. durch ein 13:6 gegen Cyril Georget, Nolan Georget und Franck Fayol.

     
  • Der neue Sportreferent im BPV, Markus Probst sucht noch 4 Mitarbeiter: Einen Koordinator für Bayerische Meisterschaften / DM Qalifikationen, sowie je einen Beauftragten für die Bayernliga sowie die Landesligen Nord und Süd. Interessenten wenden sich direkt an den BPV-Präsidenten.

     
  • Geänderte Dokumente • Auf der Homepage des BPV wurden neben der neuen Richtlinie für BM/DM-Quali auch die geänderten Reglements und Ordnungen für Liga, Ranglisten und Finanzen veröffentlicht.

     
  • Team 4, Masters de Petanque • Das Master ist unser Ziel, meint Christian Fazzino, Capitaine und „Compositeur“ des MdP-Teams 4 mit Mickael Bonetto, Jeremy Fernandez und David Riviera. Das Final Four will der Chef dieser Erfahrung-Jugend-Mischung erreichen. Maryan Barthelemy vom MdP-Veranstalter Quarterback hat dieses Jahr wirklich Pech mit seinen Teampräsentationen, weil die Besetzung der ersten vier Teams längst bekannt ist. Quelle Quarterback

     
  • DPV stockt nun auch seinen Kader Seniors Frauen auf Sollstärke auf. Mit 8 Sportlerinnen ist der Spielerinnenpool für die internationalen Veranstaltungen nun wohl weitgehend komplett. 

     
  • Der DPV hat die Mannschaftseinteilung für die Spieltage der BuLi 2020 veröffentlicht. Bayerns Team Mechenhard fährt am 1. Spieltag fast 550 km nach Hamburg um gegen Lübeck, Ibbenbüren und Zehlendorf anzutreten. Nach Gersweiler wären es nur 250 km gewesen. Düsseldorf, beispielsweise ist lediglich 400 km von Hamburg entfernt fährt hingegen 300 km nach Gersweiler. Zwar hat Mechenhard am 2. Spieltag in Bad König fast ein Heimspiel, ist aber zum Saisonabschluss wieder 6 Stunden nach Berlin auf Achse.

     
  • Susanne Grube übernimmt neben der Lizenzverwaltung im bairischen Verband nun auch die Geschäftsstelle des BPV und tritt die Nachfolge von Karlheinz Lößl in dieser Funktion an.

     
  • Die neue Richtlinie über die Durchführung von Bayerischen Meisterschaften / Qualifikationen zu Deutschen Meisterschaften ist nun online und kann eingesehen werden. Das Papier entstand noch unter dem nun abgelösten BPV-Vorstand. BMs und DM-Qualis werden nun an einem Tag ausgespielt. Auch die neuen Köpfe im Vorstand sind bereits online.

     
  • 8./9. Februar 7. National d’hiver Rouen, Uytterhoeven, Boutelier, Boutelier gewinnen 13:9 geegen Weibel, Messonier, Pardoen. Die Sieger setzen sich im HF gegen Quintais, Lacroix, Boudries durch. Quelle boulistenaute

     
  • Das 15. National von La Roche sur Yon 8./9.02. gewinnen Lucien Emmanuel, Valentin Beulama, Steven Chapeland mit 13:9 gegen Chris Helfrick, Tyson Molinas und Lionel Leyrat. Die Sieger sind damit die ersten Spitzenreiter in der Qualif Masters Tabelle 2021. Quelle Boulistenaute

     
  • Ballermänner • Was Boulistenaute-Usern und PCN-Lesern schon längst bekannt war, hat Veranstalter Quarterback nun bestätigt. Maison Durk führt als Teamcapitain das dritte Team für die MdP-Kampagne 2020 an. Seine Kompagnons, von Veranstalter Quarterback als "Kohorte schwerer Bomber" beschrieben, sind wie erwartet Jean Feltain, Michel Hatchadourian und Jean-Michel Puccinelli. Quelle: QB

     
  • Keine Eier mehr • Der Kader, im bundesdeutschen Sprachgebrauch als Maskulinum üblich, geistert neuerdings entmannt als Neutrum, das Kader, durch die DPV-Berichterstattung. Sen'do Schwyzer z'ga? PS: 13.02. Die Schweizer sind wieder weg und das Kader auch.

     
  • Kaderlehrgang Gersweiler • Am Ende eines „Interviews“ auf deutscher-petanque-verband.de zum Thema „Leistungssport national - Trainer", mag DPV-Sportwart Hatzenbühler nicht sagen, wann denn nun die DPV-Trainer mit Erkenntnissen über ihre Kaderarbeit rausrücken. Damit setzt er einen gelungenen Schlusspunkt unter ein ellenlanges Geschwurbel, wie es inhaltsleerer und nichtssagender kaum möglich ist.

     
  • Nichtssagend 2 Eine Anfrage des Verfassers per Email bei DPV-Sportdirektor Hatzenbühler, welche fachliche Ausbildung die zahlreichen DPV-Bundestrainer vorzuweisen haben, blieb leider unbeantwortet. Auch zur Frage, wie denn der auffallend hohe fünfzigprozentige bairische Anteil an der DPV-Trainergilde zu erklären sei, mochte der Sportdirektor nichts sagen.

    Ergänzung: Nach Mitteilung des DPV ist die Anfrage bei der Geschäftsstelle nicht registriert worden und konnte nicht an den Sportdirektor weitergeleitet werden. Der Verfasser Roland Netter hat nun am 6. Februar die obigen Fragen ein weiteres Mal formuliert und hofft nun auf eine Antwort.

     

petanque club neuburg


 Alles was den Bouler interessiert


Termine neuburgisch    Termine bairisch    Termine international


Spiel und Training beim PC Neuburg. Samstag und Dienstag ab 14:00 Uhr auf dem Karlsplatz in der "Oberen Stadt". Gäste, Anfänger, Profis, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Sprechen Sie uns an, wir haben immer ein paar Kugeln zur Ausleihe parat und geben gerne einen "Schnellkurs".


Wo wird sonst noch in der Region Boule gespielt?


Ich will Mitglied beim PCN werden!


 

Regeln am Arsch vorbei


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim