Banner

Ein Interview, mit den beiden niederländischen Petanque-Spieler Kees Koogje und Edvard Vinke auf www.sports.vice.com, sorgte für Schlagzeilen in der Bouleszene bis runter nach Neuseeland. Die beiden Kaderspieler und WM-Starter plaudern unter anderem über verbreitetes Doping im Petanquesport und ziehen auch gleich über den Nachbarn Belgien her. Auf die Frage, was denn verwendet würde, nennen Vinke und Koogje Ritalin (auch Kinder-Koks genannt), Kokain und Cannabis. Vinke: Ich kenne genug belgische Spieler, die Kokain verwenden. Sie gehen kurz auf die Toilette und werfen danach fehlerfrei.

 

Koogje: "Ich hab es in Frankreich erlebt. Wir waren klar in Führung und haben fehlerfrei gespielt. Dann gingen unsere Gegner kurz aufs Klo und kamen anschliessend mit Telleraugen zurück. Anschließend lief es bei denen wie geschmiert. Wir hatten keine Chance mehr". Vinke: Das ist möglich, weil es bei normalen Turnieren kaum Dopingkontrollen gibt. Koogje: Übrigens auch keine Alkoholkontrollen. Bei manchen Turnieren wird soviel getrunken, dann sind die Leute komplett „Lazarus“. Nicht gut für das Image unseres Sports.

Zum Thema Cannabis meint Koogje: "in den Niederlanden ist es auf dem Platz nicht so sehr das Thema, aber in Belgien und Frankreich wird kräftig geraucht". „Wenn Du in Belgien auf einer großen offenen Spielfläche spielst, riechst Du es sofort. Normalerweise, fügt er hinzu, sind es aber die Freizeitspieler, die Topspieler kiffen weniger. Vinke: "Die Topspieler halten sich nur in der Öffentlichkeit zurück, die machen es hinter den Kulissen".

In einem Beitrag des britischen „The Guardian“ der sich mit den Aussagen dieses Interviews beschäftigt, stimmt Gert Quetin, ein amtierender belgischer Meister den Aussagen der beiden Niederländer zu und stützt sie mit eigenen Erfahrungen. Sein flämischer Meisterkollege Stefaan Kausse schwächt die Beschuldigungen ab. „Mal ein Bierchen, gelegentlich ein Joint, ja, aber daß flächendeckend gekokst würde, sei nicht wahr.“ „Trotzdem“, ergänzt Kausse, „kennt natürlich jeder das Problem mit der Verwendung leistungssteigernder Medikamente und auch die Verbandsorgane wissen es. Aber außer ein paar Kontrollen, dann und wann, wird nichts gemacht".

Reinold Borré, Vorsitzender des Flämischen Petanque Verbandes fordert, daß zu den Vorwürfen auch Namen genannt werden müssten, andernfalls sei Stillschweigen geboten. Er betont, "daß getestete belgische Athleten bei Welt- und Europameisterschaften immer sauber waren". Borré fügt aber auch hinzu, daß der Kampf gegen Drogen ein Geldproblem sei, und daß ein olympischer Boulesport mit größerer finanzieller Ausstattung schnell dieses "Problem mit dem möglichen Kokain lösen könne"!

Und in Deutschland? Dale Smith, Dopingbeauftragter des DPV erklärt auf Nachfrage, „daß der DPV die Behauptungen einzelner Spieler nicht überprüfe" und "daß Probleme, wie beschrieben, dem DPV für Deutschland nicht bekannt seien“. Smith weiter: „Für Dopingkontrollen in Deutschland ist die NADA zuständig, sie wird bei Veranstaltungen des DPV aktiv, das ist vertraglich geregelt. Kontrolliert wird derzeit auf Bundesligaturnieren“. Ob es in Zukunft auch auf Landesebene Kontrollen geben wird, ist laut Smith noch nicht beschlossen. Bei den bisherigen Überprüfungen hat es keine Auffälligkeiten gegeben. Im Übrigen, so Smith, „sind THC (Cannabis) und Alkohol nur während der Wettkämpfe verboten, nicht jedoch in der wettkampffreien Zeit. Für nicht vom DPV durchgeführte Turniere sind die Veranstalter und Ausrichter vor Ort zuständig“.

Gottseidank, da ist Deutschland ja fein raus. Andererseits wird immer davon gesprochen, daß es keinen Leistungssport ohne Doping gäbe. Das hieße ja im Umkehrschluß für den DPV...........


 

Stempel small

 

  • Der DPV hat der Offenen Fürther Stadtmeisterschaft des TV Fürth 1860 / Abt. Petanque, den Rang eines DPV-Masters zugebilligt. Damit ist erstmals eine bairisches Turnier und ein Turnier für Doubletten als DPV-Ranglistenturnier anerkannt worden. Termin: 05./06. Oktober 2019. Die anderen Mastersturniere, allesamt für Tripletten finden in Edingen-Neckarhausen, Düsseldorf, Berlin, Travemünde und Stuttgart statt.

     
  • Sascha Koch, Andre Skiba, Jannik Schaake vertreten den DPV beim International in Sète. Sebastian Lechner coacht. Auch wenn die ganz ganz großen Namen fehlen, bei 512 teilnehmenden Tripletten ist Ausdauer gefragt. David Doerr, Bruno Gire, Mederic Verzeaux, Alain Mandimby oder Ludovic Montoro heißen mögliche Gegner vom 2. bis 3. März.

     
  • Ergänzung. Die BPV-Ranglistenrichtlinie wurde um Artikel 6 ff ergänzt. Die neuen Bestimmungen regeln Ranglistenaufnahme und -positionierung beim Wechsel aus anderen Landesverbänden zum BPV.

     
  • Keine Veränderung: Roland, Karl und Anton werden bei der JHV des PC Neuburg am 15. Februar als Vereinsvorstände bestätigt. Vereinsbeiträge ab 01. 01. 2020: Erwachsene m. Lizenz: 57 €, Jugendliche (bis 18) 0 € und Erwachsene ohne Lizenz 28 €.

     
  • BPV-Sportchef Matthias Ress hat die weissblaue Équipe für den DPV-Länderpokal-Ü55 bekanntgegeben. Ü55F: Petra Groß (Schnackenwerth), Karola Hermann (PCNC), Heidrun Karpinski (PCNC), Waltraud Nickolay-Mari (Mechenhard). Ü55M: Gerhard Groß (Schnackenwerth), Markus Hermann (PCNC), Markus Probst (MKWU), Sigi Ress (PCNC). Die Ü65 ohne Gendervorgabe werden zum exklusiven Männerzirkel: Christian Fournier (Landsberg), Christian Tanneur (MKWU), Tita Vecile (Hof) und Suc Vu (Augsburg).

     
  • Auf Petanque aktuell darf die "Community" Bundestrainer spielen und die besten Petanquespieler der Republik küren. Derzeit in Führung der Überflieger der vergangenen Saison, Toufik Faci. Die Rangliste umfasst 35 Petanqueurs, Frauen stehen nicht zur Wahl.

     
  • Der Rieser Pétanque Club Dornstadt e.V. bestätigt seine Führungsriege bei der JHV am 08. 02.2019. Herbert, Michael, Mathe, Peter und Siegrun sind somit weiter im Amt.

     
  • Die VHS Neuburg bietet in Zusammenarbeit mit dem Petanque Club Neuburg zwei Schnupperkurse für Petanque-Einsteiger an. Termin: 21. und 28. Mai 2019 am Karlsplatz

     
  • Samstag, 9. Februar 2019, Burgthann, 2. Hallenturnier. Elena Siebentritt / Nicholas Mari / Sinisa Novina setzen sich nach 4 Runden ungeschlagen mit 32 Punkten durch. Platz 2: Sigi Ress / Petra Gross / Gerhard Gross 4/26, Platz 3 Peter Krug / Marco Dudaric / J. Pfomann 3/27.

     
  • Der Termin für die Neuburger Boules Stadtmeisterschaften steht fest. Doublette formée, lizenzfrei, Samstag, 27. Juli 2019, Beginn 10 Uhr, Karlsplatz Neuburg.

     
  • Petanque-Bundesliga 1. Spieltag geteilt am 13. April in Düsseldorf und Rastatt. 2. Spieltag geteilt am 25. Mai in Raunheim und Mülheim. 3. und 4. Spieltag gemeinsam am 31. August/1. September in Denzlingen.

     
  • Ordentliche Mitgliederversammlung des BPV am 23. Februar 2019, 10 Uhr, in 86732 Oettingen, Hotel Goldene Gans, Königsstraße 5.

     
  • Première des Dames. Vom 24. bis 28. März finden erstmals Afrikanische Pétanque-Meisterschaften im 3:3 der Damen statt. Gastgeber ist der tunesische Verband FTBP in Tunis.

     
  • Samstag, 23. März 2019, Hallenturnier Burgthann, 3:3 formée, 4 Runden frei gelost, lizenzfrei, 9 € pro Person.

     
  • 2e International de Sète vom 2. bis 3. März 2019 in Sète (Circuit PPF Mäner 3:3 / Frauen 2:2)

     
  • 2. und 3. März 2019, 1. DPV-Länderpokal 55+/65+ Boulesporthalle Gersweiler/Saarland (Männer / Frauen 9:9)

     
  • Der BPV sucht noch Vereine und Spielgemeinschaften für Veranstaltungen der Saison 2019. Sportreferent Matthias Ress bittet um Bewerbungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Einzelheiten im Beitrag auf der Homepage des BPV

     
  • BPV - Turnierkalender 2019..................................... DPV - Veranstaltungen 2019.................................... CEP - das tut sich in Europa 2019........................... FIPJP - Weltmeisterschaften 2019..........................

     
  • DPV Icon Respekt

     

petanque club neuburg

 

Spiel und Training beim PC Neuburg in der Winterzeit:

Jeweils am Samstag ab 14 Uhr auf dem Karlsplatz. Gäste, auch Anfänger, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Wir haben immer ein paar Kugeln parat und geben gerne einen "Schnellkurs".  

Wenn es regnet oder schneit, spielen wir im Zelt "Beim Manne" in Irgertsheim


Der PCN wird unterstützt von:

Integra Soziale Dienste


sommerakademie logo 01 3


vhs anzeige fur pcn


Perletti Logo ohne Claim