Banner

Wenn man einer Meldung von France Press Agence (FPA) Glauben schenken darf, zeichnet sich nach dem Aus des olympischen Traums doch noch eine versöhnliches Ende für den internationalen Petanquesport ab. Pétanque wird paralympisch.

Mit dem Hinweis auf die Entstehungsgeschichte des Pétanquespiels, das als statische Variante des dynamischen Jeu Provençal für körperlich beeinträchtigte Personen entstand, hatten die Verantwortlichen des Pétanque-Weltverbands FIPJP überraschend Erfolg beim Internationalen Paralympischen Komitee mit Sitz in Bonn. Pétanque soll bereits 2020 in Tokio Teil der paralympischen Sportfamilie werden. Die Paralympischen Spiele, auch Paralympics genannt, sind die an die olympische Idee angelehnten globalen Sportwettbewerbe für Sportler mit Behinderung.

Was den olympischen Prüfern missfiel, fand Anklang bei der technischen Kommission der Paralympics für die Auswahl geeigneter Sportarten. Die Behindertensportfunktionäre hatten Pétanquewettbewerbe in der Vergangenheit beobachtet und kamen zum Ergebnis, daß Pétanque defacto Behindertensport sei. Der derzeit gültige Regelkanon der FIPJP müsse jedoch für die Paralympics noch behindertenfreundlicher werden. So dürfen sich in Zukunft beide Teams während des gesamten Spiels unmittelbar am Wurfkreis, der auf einen Durchmesser von 120 cm anwächst und frei formbar sein wird, aufhalten. Auch Sitzgelegenheiten werden erlaubt sein. Grundsätzlich obliegen dem Schiedsrichter zukünftig alle Handlungen, die geistige und körperliche Anstrengung erfordern. Er beurteilt den Spielstand, gibt Spielanweisungen, erklärt die Regeln und ist für das Messen zuständig. Weiteres Hilfspersonal kann bei Bedarf zur Spielleitung hinzugezogen werden. Eine revolutionäre Neuerung und einzigartig im gesamten Sportwesen: In bestimmten Spielsituationen kann ausgelost werden, ob eine bestimmte Regel angewendet werden oder eine sogenannte "décision spontanée" gefällt werden soll.

IMG 0111Foto links: Prototyp eines der neuartigen VMs. Die Anzahl der Bedienelemente soll den Vernehmen nach noch drastisch reduziert werden. Die vielen Tasten haben sich in Probeläufen für die einen Großteil der Bouler als nicht praktikabel erwiesen. 

Der Zeitabstand zwischen zwei geworfenen Kugeln darf in Zukunft bis zu 5 Minuten betragen, auch
wird ein Wurf nun aus frei diskutierbaren Gründen wiederholt werden dürfen. Magnetische Zielkugeln
werden obligatorisch sein, damit sie wie die Spielkugeln mit den neu entwickelten Ventouse-Magnétique, kurz VM genannt, vom Wurfkreis aus zurück geholt werden können. Auch die Nachjustierung bereits geworfener Kugeln ist mit diesen elektronischen Hilfsmittel nun möglich und erlaubt.

Statt olympischer Akkuratesse erleben wir bald mehr Flexibilität und freie Interpretation, ganz im Sinne von Ernest Piotat, des Erfinders des Pétanquespiels. Die FIPJP will für die Zukunft die Regeln rigros eindampfen und strebt statt eines für die Mehrheit der Bouler unverständlichen Regelhefts ein übersichtliches Merkblatt mit griffigen Stichworten und Icons an. In nicht allzuferner Zukunft soll eine Smartphone-App auf Iconbasis alle Spielentscheidungen treffen und somit auch Schiedsrichterentscheidungen überflüssig machen.

Michelle Dessécher-Courtoise, Sécretaire Général der FIPJP: "Mit unseren Reformen tragen wir einer umsichgreifenden Bewegungsunwilligkeit und Kogniparese Rechnung. Komplizierte Sachverhalte sind nicht mehr zeitgemäß. Das zukünftige Pétanqueregelwerk muss in einer Twitterbotschaft oder einem Facebookbeitrag vermittelt werden können, das sind wir unseren Mitgliedern schuldig.


 

Stempel small hellblau

 

  • SA 17.08, Burgthann. BM 55+ Albin Raux, Werner Kempf beide PCNC und Tita Vecile FT Hof heißen die neuen Bayerischen Meister 55+. Im Finale gewinnt das Frankentrio gegen Siggi Ress, Frank Hausam (PCNC) und Markus Probst (MKWU). Das Lentinger Damenduo Heidi Stümke und Marianne Hofmann holt verstärkt durch "Altmeister" Max Lohr (PCI) einen großartigen dritten Platz. Marlyse und Gilbert  Hoffer mit Fritz Brugger (BO Landsberg) vervollständigen das diesjährige BM 55+Stockerl. Den Lentinger Erfolg perfekt, machen Artur Stümke, Rüdiger Hodek und Anton Stöckl mit Platz zwei im B-Turnier. Sieger/Innen hier, (wir blicken nach oben) Lore Vecile, Marlene Raux und Uwe Büttner. Die Ergebnisse. Quelle Walter Rosentritt.

     
  • SA 17.08. 20. Galerieturnier Regensburg. Sieg, 3 RL-Punkte und Preisgeld für Lola und Markus Herrmann sowie Werner Kempf (PCNC). Auf den Plätzen, Munck/Bernhard/Müller (MKWU) sowie Lehmann/Rohde/Fuchs (BouPa) und Ouini/Fischer-Neuschwander/Jolitz (MKWU). Das B-Turnier gewinnen Krug/Krug/Bärthlein (ZZ Nbg./SKL) vor Jutta Thaller-Neumaier, Erika Rottmüller (PC Ingolstadt) und B. Beil (Weilheim). 26 Teams waren am Start. Quelle Ratisbonne

     
  • DPV testet Trio für die Männer-EM in Bastia / Korsika. Beim International Pierrrot Lamperti 2019 vom 21. bis 25. August, überprüfen Moritz Rosik, Marco Lonken und Raphael Gharany ihre Form gegen höchste internationale Klasse. Hier die Einschreibeliste

     
  • MI 14.08.2019, BPV-Pokal-Achtelfinale • Gruppe West. Beim 29:2 gegen den 1. BC Marktheidenfeld fackelt Schnackenwerth 1 nicht lange und bestreitet nun das Gruppenendspiel West gegen den 1 BCP Aschaffenburg.

     
  • Regionale Termine AUGUST und später

    24.08.2019: Stadtmeisterschaft - Kaufbeuren
    25.08.2019: Pointeur-Tireur - Germering
    31.08.2019: BM Jugend/Erwachsene - Kochel
    07.09.2019: Viktor-Pfeifer-Turnier - Schwabmünchen
    08.09.2019: Offene Stadtmeisterschaft - Weilheim
    14.09.2019: Herbstturnier - Kochel
    21.09.2019: Herbstturnier - Kaufbeuren
    22.09.2019: Goldkugel-Turnier - Nördlingen
    29.09.2019: Pointeur-Tireur - Germering
    03.10.2019: Herbstturnier - Eching
    05.10.2019: DPV-Masters 2:2 - Fürth
    05.10.2019: Herbstturnier - Kochel
    06.10.2019: Supercup Legen/Schiessen - Germering
    12.10.2019: Saisonabschluß - Landsberg
    13.10.2019: Gedächtnisturnier - Germering

     
  • Masters Fuerth Plakat 3Historisch: Die Petanqueabteilung des TV Fürth 1860 veranstaltet als erster bayerischer Verein ein Turnier im Rahmen der DPV-Masters-Serie. Hier alle Informationen

     
  • SA 17.08, Burgthann. Bayerische Meisterschaft und DM-Qualifikation 55+. Die DM-Quali 55+ fällt aus, zu wenig Teams haben gemeldet. Die Startplätze für die DM werden nun nach Start-/Rangliste vergeben, lediglich das neue Meistertrio kann sich noch qualifizieren. Die Infos

     
  • Petanque goes mondän

    Weiterlesen ...  
  • SO 11. August, Wetzelsberg, DM-Qualifikation Tête-à-Tête. Hier die Liste der qualifizierten Spieler, die am 24./25. August in Tromm für den Bayerischen Landesverband an den Start gehen. Bayerns Schützen für den Tir de précision-Wettkampf sind Nicholas Mari und Dang Tuyen Nguyen.

     
  • SA 10. August, Bayerische Meisterschaft Tête-à-tête in Wetzelsberg. Neuer Titelträger ist Markus Probst (1.MKWU). Im Finale siegt er gegen den Schweinfurter Nils Deichner mit 13:10. Halbfinalisten und gemeinsam auf Platz 3 Thawatchai Phophan vom Augsburger BC und Vincent Probst (1.MKWU). Quelle Andrej Jost

     
  • SO 11.08.2019, BPV-Pokal-Achtelfinale. BouPa verhindert ein rein Ingolstädter Endspiel um den Sieg in der Gruppe Ost. Der PCI2 unterliegt knapp 18:13, hätte aber nach altem 2-Runden-Modus nur mit Triplettes und Doublettes 3:2 gewonnen. BouPa profitierte von der neuen Zusatzrunde durch den Gewinn von 5 Einzeln. Das Viertelfinale und Gruppenendspiel bestreiten nun BouPa und PCI1

    In der Gruppe Nord sind die Teams des TV Fürth 1860 im Viertelfinale und Gruppenendspiel unter sich. Fürth blanc schlägt Burgthann 3 mit 25:6 und Team Rouge setzt sich gegen die Erste aus Burgthann mit 20:11 durch.

     
  • Resultate der beiden Turniere in Travemünde von Samstag und Sonntag auf der Homepage der Compagnie de Boule Lübeck. Früh wie nie, Chapeau.

     
  • SA/SO 03./04.08 Furth im Wald • Einen kleinen Bericht und die Ergebnisse des Drachenstichwochenendes in Furth gibt es auf petanque-suedbayern.de. Das Drachenstichturnier 3:3 am Samstag gewinnen Fritz Effenberg, Tita Vecile und Albin Raux. Am Sonntag beim Drachendoublette holen sich Manfred Schönweiß und Michael Dippel den Sieg.

     
  • Schönes und stark besetztes Präzisionsschießen beim Europétanque der PACA-Region vor 14 Tagen. Boulistenaute bringt Videos vom Finale und den beiden Halbfinales mit Dylan Rocher, Tyson Molinas, Philippe Suchaud und Gino Debard. Weitere Begegnungen auf dailymotion.

     
  • Die aktuellen französischen Ranglisten (30,07.2019) für Männer und Frauen sind bei CUP erschienen. Tabellenführer sind wie gehabt Dylan Rocher und Cindy Peyrot. Die Aktualisierungen erfolgen jeweils an den Monatsenden.

     
  • Nachmittag langweilig, Abend zu lang? Videos von den HF und Finales der 5. Etappe der Masters de Petanque 2019 in Clermont-Ferrand auf Youtube.

     
  • Dr Petanknigge Header

    Hier ist guter Rat nicht teuer!

     
  • Hier findest Du Deinen Meister! die aktuellen Welt. und EuropameisterInnen im Überblick

    Weltkrone pictoEuropakrone picto

     
  • Ligen nichts als ligenAuf www.boule-ligen.de findest Du alle Links zu allen Verbandsligen in Deutschland

     

petanque club neuburg

 

Spiel und Training beim PC Neuburg vom 31. März bis 27. Oktober: Dienstag und Freitag ab 17 Uhr auf dem Karlsplatz. Gäste, Anfänger, Profis, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Wir haben immer ein paar Kugeln zur Ausleihe parat und geben gerne einen "Schnellkurs".

Kleine Bitte an unsere Gäste, die mit dem Wohnmobil anreisen


Regeln am Arsch vorbei

Termine in Neuburg und um Neuburg herum!


Ich will Mitglied beim PCN werden!


Der PCN arbeitet zusammen mit:

Integra Soziale Dienste


sommerakademie logo 01 3


vhs anzeige fur pcn


Perletti Logo ohne Claim