Banner

Tag 1 des EuroCup in Saint Yrieix/Frankreich. Gruppe D: Nach zwei Vorrundenbegegnungen und zwei Niederlagen gegen den Circolo San Giacomo 5:26 und Malmö 10:21 ist Ibbenbbüren bei den Großen ausgeschieden.

In Ibbenbürens Gruppe können sich Imperia und Malmö nach jeweils 2 Siegen vorzeitig fürs Viertelfinale qualifizieren. Auch in der Gruppe A stehen mit Nizza und Karlslunde / Dänemark die Viertelfinalisten ebenso fest wie in Gruppe B, wo Monaco und Esch / Luxemburg uneinholbar vorne sind. In Gruppe C hat es Waterloo mit zwei Siegen geschafft, Epalinges/Lausanne und Groruddalen Oslo hoffen noch.

Tag 2. Der Bouleverein Ibbenbüren verliert auch sein drittes Gruppenspiel gegen die bis dahin ebenfalls sieglosen Zeister 2:29 und steht als abgeschlagen Gruppenletzter gegen den A-Gruppendritten, Baldock Town PC im VF des FedCup.

Im Gigantentreffen des Viertelfinales um den EuroCup schlägt der Meister von 2016 und Dritte des Vorjahres Pachy Waterloo den Silbermedaillisten 2017 aus Monaco und trifft nun im Halbfinale, auf den Schweizer Meister Leman Petanque aus Epalinges (Bronze 2016), der den Bronzemedaillengewinner von 2015, Riganelli Esch (Bronze 2015), mit 3:0 Matchpunkten stoppt. C.A.S.E Nizza obsiegt gegen Malmö vorzeitig mit 3:0 Matchpunkten und steht im Halbfinale gegen den ASD Circolo San Giacomo aus Imperia, der den Bronzemedaillisten von 2016 Hedebo Karlslunde, ebenfalls mit 3:0 vorzeitig besiegt.

HF: Nizza schlägt den Circolo San Giacomo vorzeitig mit 3:0 Matchpunkten. Waterloo / Belgien setzt sich gegen Leman Petanque mit 20:11 durch.

Finale: C.A.S.E. Nizza vs P.C. Pachy Waterloo. Nach Einzeln 8:4 und Doppeln 0:9 steht es 8:13. Mit Siegen in den beiden Tripletten drehen die Franzosen das Spiel und holen sich doch noch den Cup. Waterloo mit Silber, damit ist der Medaillensatz für den belgischen Meister komplett. Imperia und Leman Petanque bronzedekoriert.

BV Ibbenbüren rehabilitiert sich im VF des FedCup, gewinnt 18:13 (3:0) gegen Baldock aus England und hat im HF gegen die Holländer aus Zeist die Chance, sich für die klare Vorrundenniederlage zu revanchieren. Im zweiten HF des FedCup sind Skandinavier unter sich, Helsinki kämpft gegen Oslo um den Einzug ins kleine Finale.

HF FedCup: BV Ibbenbüren kommt erneut unter die Räder und hat beim 6:25 gegen die hollandischen Kieselsteine, wie schon in der Vorrunde, nichts zu melden. Zeist gewinnt anschließend den FedCup im Finale gegen Helsinki. Bronze geht an Oslo und Ibbenbüren, das im ganzen Turnier ein Spiel gewinnt.

Livebilder auf Dailymotion

Aktuelle Ergebnisse, werden von der CE nicht auf der verbandseigenen frei zugänglichen Homepage bereitgestellt, sondern nur auf einer kommerziellen privaten Plattform verbreitet. Ein Affront gegen die vielen beitragzahlenden Kleinfinanziers der CEP, die aus gut nachvollziehbaren Gründen, Abstand zu den sogenannten sozialen Netzwerken halten. Nachtrag: Die CEP hat nun auch auf Ihrer Homepage die Ergebnisse veröffentlicht.


 

IMG 6902Das Siegerteam aus Marseille. Foto Quarterback

In der ersten Runde der TdV setzen sich die vermeintlichen Favoriten wie Draguignan oder Metz durch. Eine Überraschung, Montlucon 2, das vor heimischen Publikum Gegner Valence mit LeBoursicaud ins B-Turnier verweist. Fazzinos Montluçon 1 gewinnt gegen Lyon Canuts (Molinas, Sarrio). Der 3:1-Sieg von Annecy mit Weibel und Pardoen gegen La Rochelle mit Quintais und Hureau ist keine Selbstverständlichkeit.

Ergebnisse Achtelfinale: Draguignan, Sohn wirft den Vater raus, gegen Le Mans 3:1, Marseille gegen Auxerre 3:1, Montluçon 2 vs Metz 2:2(Tir), Montluçon 1 gegen Annecy 2:2(Tir), Toulouse gewinnt gegen Dinan 3:1, Cahors schlägt Bourges 2:2(Tir), Romorantin vs Monaco 3:1, Argeles Gazost schlägt Albi den Vorjahresfinalisten 4:0.

TDV INSERT FFPJP CALENDRIER 2018Trophée des Villes in Montluçon, Qualifikationsrunde Tir-de-précision

Von den angetretenen 32 Tireuren erreichen nur die 8 Punktbesten des Vorkampfs die KO-Runde:

1. Vanick Vincent (Les Sables d’Olonne) 56 Punkte
2. Mickael Bonetto (Marseille) 51 Punkte
3. Lucas Desport (Périgeux) 51 Punkte
4. Allain Samson Mandimby (Montluçon 2) 50 Punkte
5. Adrien Belloc (Dunkerque) 50 Punkte
6. Christophe Sarrio (Lyon Canuts) 50 Punkte
7. Èric Motte (Monaco) 46 Punkte
8. Damien Hureau (La Rochelle) 46 Punkte

Viertelfinales: Damien Hureau schlägt Vanick Vincent 47:43, Allain Mandimby gewinnt gegen Adrien Belloc 51:42, Lucas Desport siegt über Christophe Sarrio mit 49:46 und Mickael Bonetto gewinnt gegen Èric Motte mit 43:31.

Halbfinales: Hureau vs Mandimby 45:29 und Desport gegen Bonetto 45:48.

Finale: Mickael Bonetto (Marseille) kann im Finale gegen Damien Hureau (La Rochelle) sein Leistung nicht abrufen und verliert klar mit 24:44. Hureaus Qualität: Nicht die absolute Supertopleistung entscheidet, sondern eine ausgeglichene Zuverlässigkeit.

Ausgeschieden im Vorkampf u.a. Bruno LeBoursicaud 40, Christian Fazzino 41 oder Sébastien Da Cunha 39. Weltmeister Rocher war nicht am Start.

Zum Vergleich: Die erzielten Punkte der besten 8 Teilnehmer des WM Vorkampfes 2018 in Desbiens: 50, 48, 47, 45, 44, 43, 43, 42 und der Quali bei der letzten Männer-EM 2017: 48, 42, 41, 39, 37, 36, 30, 30.


 

elbeufDas Boulodrome in Saint-Pierre-lès-Elbeuf.

Finalrunden des Championnats Nationaux des Clubs vom 16. bis 18. November in Saint-Pierre-lès-Elbeuf für Männer- und Frauenmannschaften.

Als Sieger  in Liga CNC1 setzen sich durch Les Amis de la Pétanque Bourbon Lancy. In Liga CNC2 triumphiert APTN Tours und in Liga CNC3 heißt das Gewinnerteam Pétanque Boule Langon. Die Siegermannschaft bei den Damen DUC de Nice. Alle Spiele, alle Ergebnisse auch von den Vorrunden https://www.ffpjp.org/cnc/index.php/open


 

zelt_und_schotterNur ohne Säulen, fast wie bei der WM in Desbiens. Eine Europameisterschaft unter Zeltplanen, ausgespielt auf grobkörnigem Untergrund. Foto CEP.

Tir de précision, U23 Männer: Pascal Müller DEU spart sich die Repechage und schafft sich mit 39 Punkten als Zweitbester der Qualifikationsrunde direkt ins Viertelfinale. Vorrundenprimus ist Tyson Molinas FRA mit 45 Punkten. Platz 3: Riviere MON 38 P.. Viertelfinale: Pascal Müller (29) setzt sich mit dem vorletzten Schuss gegen Jason White ENG durch und steht im HF. Tyson Molinas FRA (50), Mathieu Berode BEL (32) und Antti Pasanen FIN (35) sind auch dabei. Halbfinale: Pascal Müller steigert sich, wirft Pasanen mit 40:28 raus und steht im Finale gegen Molinas, der gegen Berode gewinnt. Tyson Molinas holt sich den den Titel mit 39:16 gegen Pascal Müller.

Tir de précision, U23 Frauen: Vizeeuropameisterin Eileen Jenal bleibt nach Veranstalterwirrnis mit 10 Punkten weit unter ihren Möglichkeiten, erreicht trotzdem das VF, weil nur 8 Sportlerinnen zum Wettbewerb antreten. Die Repechage bestätigt die Rangfolge der Qualifikation. Vorne Picard FRA 35 P. vor Diaz-Reyes ESP 27 P. und Thatcher ENG 26 P.. Viertelfinale: Eileen Jenal kann sich nicht steigern und scheidet mit mageren 10 Punkten im VF aus. Emma Picard FRA (18), Linn Callderyd SWE (37), Kaylee Thatcher ENG (28) und Sara Diaz Reyey (25) haben eine Medaille sicher. Halbfinale: Picard schlägt Callderyd 33:23 und Diaz Reyes gewinnt gegen Thatcher 19:17. „Campeónessa“ Emma Picard schlägt Diaz Reyes im Finale mit 25:7.

59205Zwei Generationen. Marco Foyot und Diego Rizzi. Foto Le Trophée l'Equipe.

Zum zweiten Mal veranstaltet die Agentur Quarterback die Trophée l’Equipe im Boulodrome in Tours. Vom 9. bis 14. Oktober präsentieren sich dem geneigten Publikum bei freiem Eintritt die asiatischen Equipen aus Kambodscha und Thailand, die Teams Madagaskar und Tunesien aus Afrika, sowie die europäischen Teilnehmer Dänemark, Frankreich und Italien. In insgesamt sechs Wettbewerben in den 3 Disziplinen Doublette, Triplette und Einzel jeweils für Männer und Frauen werden Pokale und Preisgelder vergeben.

20181007_Neuburg-1070943_resizedStrahlende Sonne, strahlender Sieger und die Barttracht gleicht der des italienischen Europameisters. Fotos: Anton.

Sonntag 7. Oktober. Willi nennt Ambiente und Wetter oberitalienisch und den Spieltag um die Vereinsmeisterschaft einen richtigen Urlaubstag. Assolutamente giusto. Zeitgleich mit dem ersten Titelgewinn des Italienischen Vorzeigeboulers Diego Rizzi bei der EM in Savigliano spielen 2 Damen und 6 Herren des Petanque Club Neuburg auf dem einzigartigen Neuburger Karlsplatz bei strahlendem südlichen Urlaubswetter den traditionellen Vereinsmeistertitel im Tête-a-tête, Ausgabe 2018 aus.

 Petrus scheint den PCN zu lieben. Das Niveau der Spiele ist hoch, auch Rizzi hätte Mühe gehabt ;-). Die Matches sind spannend. Josef und Roland beispielsweise kämpfen eineinhalb Stunden um die 13. Nach 4 Runden „sistema svizzero“ liegen Josef und Willi ungeschlagen gleichauf. In der entscheidenden letzten Runde verweist ein diesmal "unantastbarer" Josef unseren ehemaligen Serienmeister Willi in die Schranken und auf Platz zwei. Vorjahresmeister Anton, belegt mit 3 Siegen den letzten der preisdotierten Plätze. Pokal und edle italienische Tropfen gibt es für die 3 Sieger.

EM-Vorrunde: Nach 5 Spielrunden führt bei den Männern der große Favorit Henri Lacroix FRA, den DPV-Mann Manuel Prokosch beim 11:13 am Rande einer Niederlage hatte, vor Joseph Gimenez MON, und Diego Rizzi ITA. Manuel Strokosch DEU. Manuel holte noch Siege gegen BEL 13:2, GUE 13:3 und UKR 13:3, verliert gegen FIN 8:13 und schließt mit Rang 8 ab. In Poule A1 mit FRA und UKR trifft Strokosch zunächst auf Santmann AND und verliert 10:13. In der nächsten Begegnung gegen UKR geht es schon um die Wurscht und Strokosch gewinnt. Danach revanchiert er sich bei Santmann, gewinnt die Barrage gegen AND und erreicht die Runde der letzten 8. Die VF-Begegnungn: FRA - MON 13:5, SUI - SWE 7:13, ITA - ESP 13:8, DEU - BEL 13:11. Im HF hat Manuel Strokosch gegen den Tir-Weltrekordhalter Diego Rizzi ITA keine Chance, aber Bronze ist mehr als erwartet. Im Endspiel verwehrt der Italiener Frankreichs Henri Lacroix die Titelverteidigung und wird mit 13:11 erstmals Europameister. Die zweite Bronzemedaille holt sich Schwedens Ali Abdi Aden. Quelle boulistenaute.com

EM Qualifikation und Repechage Tir de precision: Entweder es läuft oder es läuft nicht. Das Einschießen auf der Bahn lässt es erahnen. Die Bronzemedaillistin der letzten Tir-WM Luzi Beil steht total neben der Kapp und scheidet mit indiskutablen 8 Punkten in der Qualirunde der EM im Tir de précision aus.

Die 4 Besten der Vorrunde sind fürs VF qualifiziert. Charlotte Darodes / Frankreich 42P, Veronica Martinez-Latorre / Spanien 33P, Matilda Boström / Schweden 32P und Katarzyna Blasiak / Polen 31P.
In der Repechage ziehen nach, Ludevine Maitre-Wicky / Schweiz 31+22=53P, Siri Sivan / Israel 29+24=53P, Ranu Homniam / Norwegen 23+28=51P, und Kaja Jamnik / Slowenien 21+33=54P. Im Viertelfinale setzen sich durch: Darodes gegen Homniam 36:18, Jamnik gegen Blasiak 21:19, Maitre Wicky gegen Boström 27:18 und Siri gegen Martinez Latorre 32:19. HF: Darodes vs Jamnik 30:18, Maitre Wicky vs Siri 23:39. Spannendes Finale: Nach eine Aufholjagd über 5 Ateliers rettet sich Darodes gegen Siri mit 33:33 ins Stechen, das sie 10:7 gewinnt. Enstand 43:40 für die neue Europameisterin Charlotte Darodes. Silber Sivan Siri Israel, Bronze, Maitre Wicky SUI und Jamnik SLO. Quelle: Boulistenaute.com

Stempel small

Hier findest Du Deinen Meister!

Weltkrone pictoEuropakrone pictoDeutsche Krone picto Bayernkrone picto


 

Unser Gästebuch ist bis auf weiteres deaktiviert, aber über unsere Emailadresse bleiben wir jederzeit ansprechbar und freuen uns über Lob oder Kritik. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der DPV gibt mit einer neuen Regelauslegung zu den Artikeln 13, 25 und 27 Hilfestellung zu Situationen in denen Spielkugeln auf ein benachbartes Spielfeld geraten.


Der DPV bittet in einer Mail seine Landesverbände und Vereine sich für die Ausrichtung nationaler Petanque-Meisterschaften im Jahr 2020 zu bewerben. Wie schon für 2019 ist auch der Länderpokal 2020 nicht für das Frühjahr sondern im November in einer einheimischen Halle geplant.


Auch www,ptank.de hat in einem neuen Beitrag das leidige Thema über die unheilige Allianz zwischen Petanqueverbänden und dem kommerziellen US-Datenhändler facebook aufgegriffen.


 Die Ergebnisse der Kleinen Regensburger Hallenliga auf Bouleligen Südbayern


 Die Burgthanner Hallenturniere 2019 finden jeweils Samstag, 19. Januar, 9. Februar und 23. März statt. Beginn jeweils 12 Uhr. Triplette formée, 4 Runden lizenzfrei, frei gelost, Pro Spieler 9.- €.


Regeln am Arsch vorbei


img1Die FIPJP veröffentlich ihren provisorischen Veranstaltungs-Kalender für das Jahr 2019


 Jugend boult, Frunk's Boule-Bill tut in Abenteuer 15 was für den Petanque-Nachwuchs ptank.de



 


petanque club neuburg

 

Spiel und Training beim PC Neuburg:

Jeweils am Samstag ab 14 Uhr auf dem Karlsplatz. Gäste sind immer herzlich willkommen!


Achtung: Wegen des Christkindlmarkts am Samstag, 8. und 15. Dezember 2018 keine Spielmöglichkeit auf dem Karlsplatz. Wir weichen auf das Gelände hinter dem Landratsamt aus, zwischen Containern und "Stabsgebäude" kann gespielt werden.


Der PCN wird unterstützt von:

Integra Soziale Dienste


sommerakademie logo 01 3


vhs anzeige fur pcn


Perletti Logo ohne Claim