Banner

Ke Leng 4times champMit dem Gewinn des vierten WM-Titels nach 2013, 2015 und 2017, krönt sich Kambodschas Petanque-Heroeine Ke Leng zur alleinigen Rekord-Welttitlträgerin im Tir de precision der Damen. Mit ihrem Sieg in Phnom Penh zog sie endgültig an der Französin Angelique Papon vorbei, die 2005, 2007 und 2009 dreimal in Folge gewann. Foto: cambodianess.com

 

Phnom Penh • WM Frauen / Jugend Qualifikation Tir de précision

Justin Neu erzielt bei den Jugendlichen 34 Punkte und verpasst nur knapp den direkten Einzug ins VF, kann in der Repechage aber auf mehr hoffen. MAD, MON, ITA und SWE bereits im VF.

U23-Europameisterin Eileen Jenal erwischt keinen guten Tag und muß sich bei der Quali der Frauen mit 18 erzielten Punkten weit hinten anstellen. Wie die DPV-Hoffnung verpasst auch Frankreichs Vertreterin Daisy Frigara mit nur 18 Punkten die vorderen Ränge und muß nun auf eine überragende Leistung in der Repechage hoffen um doch noch das Viertelfinale zu erreichen.

Glück: Die Zahl der Repechage-Teilnehmerinnen wurde von 16 auf 19 erweitert, weil die Plätze 15 bis 19 (nach den ersten Vier) alle 18 Punkte erreichten. Cambodschas Ke Leng führt das Classement an, auch die Vertreterinnen von Norwegen, Laos und Myanmar bereits für das VF qualifiziert. (Tabellen, Klick auf die Namen) Quelle Boulistenaute

Repechage Damen: Ursprünglich hocheingeschätze Damen wie Daisy Frigara FRA (18/35), Mouna Beji TUN (18/35) oder Mathilda Boström SWE (21/34) kämpfen vergeblich, die Hypothek aus der 1. Runde wiegt zu schwer. Laura Streel BEL (26/40), Nantawan Fueangsit THA (25/37), Jing Yon Wang (CHN) (28/32) und die unverwüstliche Maryse Bergeron CAN (27/31) nutzten die Hoffnungsrunde mit guten Leistungen und stehen im VF. DPV-Starterin Eileen Jenal gelingt im zweiten Anlauf keine Leistungssteigerung (18/21), Platz 21 für die U23-Europameisterin.

Repechage Juniors: Bei den Juniors schafft Peempod Rinkeaw THA mit 46 Punkten den Bestwert in der Repechage sowie der gesamten WM bisher und qualifiziert sich ebenso für das VF wie Joe Casale FRA (35/38), Lihor Khoun CAM (28/41) und ein ausgeglichen werfender DPV-Junior Justin Neu (34/34).

Endrunde Juniors: im Viertelfinale ist für Justin Neu Schluss. Madagaskars Jarotia Rakotoarivelina ist mit 30:19 deutlich besser. Ein viergeteilter 5. Rang ist jedoch ein gutes Ergebnis. Den Titel sichert sich Peempod Rinkaew mit 37 zu 15 gegen Monacos Jean Philippe Buche, der sich im HF im Prestige-Duell gegen Joe Casale aus Frankreich mit 43 zu 35 behauptet. Die zweite Bronzemedaille geht an den Madegassen.

Endrunde Damen: Im Tireurwettbewerb der Damen schreibt Ke Leng aus Kambodscha Geschichte, mit ihrem 4. WM-Titel bei den Tireurinnen nach 2013, 2015 und 2017. Finalgegnerin Thepphakan Bivilak aus Laos darf sich beim 36:22 über Silber freuen. Bereits im HF sind die Asiatinnen unter sich, Bronze geht an Cherry Thet Khin aus Myanmar und Yan Jing Wan aus China. Die europäischen Vertreterinnen Laura Streel aus Belgien und Norwegens Ranu Homniam chancenlos in den Viertelfinals.


 

Stempel small hellblau

 

  • Teuer • Bis zu 25.000 € Bußgeld drohen. Die Stadt Neuburg listet auf, was Neuburger*innen noch außerhalb ihrer Wohnung tun dürfen.

     
  • Schiassn dahoam • selbstkontrolliert

    1. Am Goldfischteich, PC Neuburg, 60/66 Pkt.

    2. Le Choqueur de crapaud, PC Neuburg, 45 Pkt.

    3. Fred Rauch, 1. BC Germering, 32 Pkt.

    Die Teilnehmer*innen mit Pseudonym sind dem PCN namentlich bekannt. Wir weisen darauf hin, dass das Schiessen in der Entfernungsreihenfolge 7/8/9 Meter absolviert werden muss. Kompetitor*in "Am Goldfischteich" hat eine zweite Serie beginnend bei 9 Metern geworfen und einen besseren Wert erzielt. Gültig ist jedoch nur der Wert, der bei Ausführung in der korrekten Reihenfolge erreicht wurde.

     
  • Weil die olympischen Spiele verschoben wurden, müssen nun auch die Worldgames, die traditionell immer ein Jahr nach den olympischen Sommerspielen stattfinden, verlegt werden. Gastgeber Birmingham / USA empfängt nun erst im Juli 2022 die Sportler der in der IWGA organisierten Sportverbände, darunter auch die Kugelsportler (Petanque, Boccia und Boule Lyonnaise), die sich derzeit mit einer veränderten Verbandstruktur neu organisieren.

     
  • Bullshit • "Wir verhindern gerade, dass ganz Frankreich bis 30. Juni Boule spielt und dann sollen nur eine Woche später alle „Spucker“ im Parc Borely wieder ihren Spass haben können? Was für ein Bullshit!" Originalkommentar von User Corsicaboom im Boulistenaute-Forum zur Ankündigung der Veranstalter von „Mondial à pétanque La Marseillaise“, am Veranstaltungsfahrplan (5.-9. Juli) festhalten zu wollen.

     
  • Boule boomt in Asien • Mit Turkmenistan und Kasachstan sind im letzten Jahr zwei mittelasiatische Petanqueverbände in die asiatischen Föderation ABSC aufgenommen worden. Auch der indische Verband, hat sich 2019 neu erfunden und darf wieder mitmachen. Die Inder, noch Ende 2018 gefeierte Gastgeber der asiatischen Meisterschaften 2:2 in Odisha, waren kurz danach aus unbekannten Gründen suspendiert worden. Mit 28 Mitgliedern ist der asiatische Verband nach der europäischen Föderation zweitgrößter Kontinentalverband innerhalb der FIPJP. Quelle ABSC

     
  • Bouletraining dahoam • Wer sinnvolle und kostenlose Trainingsanleitungen sucht, schaut im Bouleblog von Franz Bröckl nach.

     
  • Petanque aktuell Live • Samstag ab 12.30 Uhr, Gespräche und Viertelfinaldurchgänge im Wettbewerb „Wirbleibenzuhauseshooting“.

     
  • 1001 im Durchschnitt • Mit 31031 Besuchen insgesamt verzeichnete die Homepage des PCN im vergangenen Monat März mehr Zuspruch als jemals zuvor. Tagesspitzenreiter, der 10. März, mit 1439 Klicks. Großes Danke an unsere Leser.

     
  • Le couperet est tombé ce jeudi • Am Donnerstag ist das Hackbeil gefallen. So drastisch beschreibt die FFPJP die Absage aller französischen Meisterschaften 2020 (Petanque und Jeu Provencal) die von Juni bis September stattfinden sollten. Dazu beschließt der französische Verband, offizielle Wettbewerbe auf allen Organisationsebenen der FFPJP, bis mindestens 30. Juni 2020 auszusetzen. Falls sich die Lage zur Jahresmitte bessert, würde den Mannschaftswettbewerben (Ligen, Pokal, etc.) Vorrang bei der erneuten Terminvergabe gewährt werden.

     
  • Der oder das Virus? Der Duden gibt Auskunft und erklärt Hintergründe.

     
  • Nieder mit dem Virus • Mit dem "viralen Schuss-Wettbewerb" gelingt der DPV-Berichterstattung möglicherweise die Lösung im Kampf gegen den Erreger.

     
  • Gesagt ist gesagt: “bereits 17 Boulespieler*innen haben sich an einen stillen Ort begeben und ihre 30 (mal mehr mal weniger) Schuss live auf Facebook abgeliefert.“

     
  • Schlappe für Alfons Hörmann • Der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann (CSU), verliert entgegen allen Erwartungen die Stichwahl um den Landratsposten im Landkreis Oberallgäu. Die Kandidatur von Deutschlands oberstem Sportehrenamtler war u.a. wegen seiner politischen Nähe zu CSU-Innen- und Sportminister Horst Seehofer ziemlich umstritten. Kritiker sahen die Unabhängigkeit des deutschen Sports in Gefahr. Die Allgäuer Wähler*innen lösten das Problem indem sie sich für Indra Baier-Müller (FW) entschieden.

     
  • 100 „beaux gestes“ zeigt boulistenaute.com in einem dailymotion-Video. Anschauen und dann üben, Zeit gäbe es nun in Hülle und Fülle.

     
  • Damen EM 3:3 / TdP verschoben • Wie einem offenen Brief der CEP an die europäischen Verbanände zu entnehmen ist, hat der Europäische Petanque Verband die für 4./7. Juni 2020 geplanten Europameisterschaften Triplette / Tir de precision der Damen in Torrevalega/Spanien vorerst auf den 29. Oktober / 1. November 2020 am gleichen Ort verschoben. Die C.E.P. kündigt auch an, offen und oft zu kommunizieren um die Mitgliedsverbände und deren Präsidenten über die Pläne der C.E.P. auf dem Laufenden zu halten.

     
  • In der Mitgliederliste des BPV ist die SG Petanque Dachau 2020 zwar noch nicht aufgeführt, aber für den BPV-Pokal 2020 schon angemeldet. Dazu passt ein Beitrag in „Dachau aktuell“ über eine neue Pétanque-Bahn im Fondi-Park Dachau.

     
  • BPV Cup 2020 • Gottfried Schaaf, der neue Referent für Breitensport im  BPV, erinnert in einer Mail an den Ablauf der Meldefrist für die Teilnahme am diesjährigen BPV-Pokalwettbewerb am 31. März 2020. Ob, wann und in welcher Form der Cup stattfindet ist jedoch nicht klar. Bisher haben sich 33 Teams aus 24 Vereinen eingeschrieben. 

     
  • Stadtteilfest auf 2021 verschoben • Das für den 16. Mai 2020 in Neuburg geplante Stadtteilfest Schwalbanger wird definitiv abgesagt. Der PC Neuburg hatte noch bei der JHV im Februar beschlossen, sich mit diversen Bouleaktivitäten an der Veranstaltung zu beteiligen. Das Stadtteilfest war als Neuburger Veranstaltung im Rahmen des bundesweiten „Tages der Städtebauförderung 2020“ geplant und soll nun 2021 stattfinden.

     
  • IMG 0204Ein paar Videos von boulistenaute.com auf Dailymotion als Überbrückungshilfe für die kommende Saure-Gurken-Zeit • Ein Klick auf die Gurken zeigt eine Auswahl von Spielen der Trophée l'Equipe.