Banner

EM Qualifikation und Repechage Tir de precision: Entweder es läuft oder es läuft nicht. Das Einschießen auf der Bahn lässt es erahnen. Die Bronzemedaillistin der letzten Tir-WM Luzi Beil steht total neben der Kapp und scheidet mit indiskutablen 8 Punkten in der Qualirunde der EM im Tir de précision aus.

Die 4 Besten der Vorrunde sind fürs VF qualifiziert. Charlotte Darodes / Frankreich 42P, Veronica Martinez-Latorre / Spanien 33P, Matilda Boström / Schweden 32P und Katarzyna Blasiak / Polen 31P.
In der Repechage ziehen nach, Ludevine Maitre-Wicky / Schweiz 31+22=53P, Siri Sivan / Israel 29+24=53P, Ranu Homniam / Norwegen 23+28=51P, und Kaja Jamnik / Slowenien 21+33=54P. Im Viertelfinale setzen sich durch: Darodes gegen Homniam 36:18, Jamnik gegen Blasiak 21:19, Maitre Wicky gegen Boström 27:18 und Siri gegen Martinez Latorre 32:19. HF: Darodes vs Jamnik 30:18, Maitre Wicky vs Siri 23:39. Spannendes Finale: Nach eine Aufholjagd über 5 Ateliers rettet sich Darodes gegen Siri mit 33:33 ins Stechen, das sie 10:7 gewinnt. Enstand 43:40 für die neue Europameisterin Charlotte Darodes. Silber Sivan Siri Israel, Bronze, Maitre Wicky SUI und Jamnik SLO. Quelle: Boulistenaute.com

 

Ergebnisse Vorrunde 3:3 Quelle: div., 1. R. Deutschland vs Wales 13:6, 2. R. Deutschland vs England 13:2, 3. R. Deutschland vs Ukraine 13:10, 4. R. Deutschland vs Österreich 13:3. Nach vier Siegen in Folge kommt gegen Frankreich in der 5.R. die kalte Dusche. Wegen haarsträubend schlechter Schießleistungen kommen die DPV-Damen nicht über ein 7:13 gegen die Equipe der Gastgeber hinaus. Trotzdem, mit 4:1 Siegen liegt Deutschland auf Platz 3 der Vorrundentabelle und ist für die Poulezwischenrunde des A-Turniers qualifiziert. Ganz vorne, Frankreich 5:0 vor Tschechien 4:1, mit einem Punkt in der Feinwertung vor Deutschland. Als Mitfavoriten gestürzt und nur in B: Spanien, Monaco, Norwegen.

Poule-Zwischenrunde: Deutschland mit Polen, Schweiz und Dänemark. 1. Partie Deutschland vs Polen 10:13. 2. Partie Deutschland vs Dänemark 13:6. 3. Partie Barrage wiederum gegen Polen mit Chance auf Revanche. Schweiz als Gruppensieger bereits im Viertelfinale. Deutschland revanchiert sich und zieht ins VF ein. Beil, Gabe, Jenal gewinnen die Barrage gegen Polen deutlich, trotzdem etwas mühsam mit 13:7. Ein skandinavisches Trauma verhindert das Gastgeberteam. Nach 8:13-Niederlage gegen Finnland im Poule gewinnt die Equipe de France die Barrage gegen Schweden mit 13:5 und steht im "quart de finale".

Die Viertelfinals in A: Auch Sisu hilft nicht, Finnland unterliegt Italien 10:13. Die Schweiz rollt den Käse zum Bahnhof, ganz souverän 13:4 gegen Belgien. Ein Sieg so süß wie Pampuschky, Deutschland gewinnt 13:4 gegen die Ukraine. Frankreichs Sterne-Köchinnen lassen beim 13:2 gegen Holland überhaupt nix anbrennen.

1. HF: Basta Germania, Deutschland verliert nach hartem Kampf gegen Italien 10:13 und holt Bronze. 2. HF: Frankreich vs Schweiz 13:9.

Finale: 13:0 in 4 Aufnahmen. Frankreich deklassiert Italien im Finale und holt sich den 6. Europatitel. Für Italien ist es nach 3 x Bronze die beste Plazierung überhaupt. Deutschland ergattert sich die vierte Bronzemedaille, die Schweiz freut sich über die erste Medaille im A-Turnier.

WebTV Live


Stempel small

 

petanque club neuburg

 

Spiel und Training beim PC Neuburg in der Winterzeit (bis zum 31. März 2019):

Jeweils am Samstag ab 14 Uhr auf unserem Bouleplatz am Karlsplatz. Gäste, auch Anfänger, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Wir haben immer ein paar Kugeln zur Ausleihe parat und geben gerne einen "Schnellkurs".


Der PCN arbeitet zusammen mit:

Integra Soziale Dienste


sommerakademie logo 01 3


vhs anzeige fur pcn


Perletti Logo ohne Claim