Banner

affiche coupe2019Der Überraschungssieger 2018 C.A.S.E. Nizza ist nicht mehr dabei, auch der personell komplett ausgeweidete ABC Draguignan überstand das Sechzehntelfinale nicht mehr. Gute Voraussetzungen, also für die Lyon Canuts, nachdem man im Vorjahr zwar Draguignan bezwang aber unverhofft an Nizza scheiterte.

Die historischen Canuts, die Seidenweber der Stadt Lyon, deren erster Aufstand gegen schlechte Bezahlung und Arbeitsbedingungen im Jahr 1831 quasi die Blaupause für alle folgenden Arbeiterrevolten in der beginnenden Zeit der Industrialisierung darstellt, sind Namensgeber für den ambitionierten Petanque-Club Canuts de Lyon.

Die Lyoner haben personell aufgestockt und wollen, so scheint es, die andernorts angedachte Club-Vormachtstellung des neugeschaffenen Retortenclubs FIP Frèjus mit den Spitzenleuten Rocher, Lacroix, Montoro, Robineau nicht so einfach anerkennen und selber auf den Thron. Mit dem 63jährigen viermaligen Weltmeister Christian Fazzino, der mit Eintritt ins Rentenalter von Gemeinde und Club Montluçon freigestellt wurde, gelang den Seidenwebern ein spektakuläre Verstärkung.

 

Coach Ranya Kouadri, Weltmeisterin von 1992, hat mit dem anerkannten Strategen einen perfekten Anführer bekommen. Die Welt- und Europameister Tyson Molinas, Kevin Malbec und Angy Savin, die im Vorjahr im Cup das Toptrio der Draguignaner (mit Lacroix und Rocher) 13:0 abwatschten werden vom Können und der Erfahrung des "Spieler des Jahrhunderts" profitieren, wie auch alle anderen SpielerInnen im Verein. Die erfolgreiche Mouna Beji, tunesische Weltmeisterin von 2011 und mehrfache Landesmeisterin spielt den ersten Frauenpart und hat auch gegen die Weltklassespielerinnen der Konkurrenzclubs Siegeschancen. Fernand Molinas, Antoine Dubois, Gino Deslys sowie Alexandre Mallet runden das Team ab.

Einen Aufstand gegen die Sponsoren des CdFdC proben die Canuts nicht und verzichten wie alle anderen Teams auf ihren eigenen Trikotsponsor.

Nachfolgend die weiteren Mannschaften des Finalturniers Grand 8 Coupe de France des Clubs, das einen absoluten Höhepunkt im französischen Verbandsleben darstellt. Termin: 15. und 16 März 2019 in La Roche sur Yon. Ausrichter ist der Departements-Verband der Vendée, der selbst aber keinen Verein in die Endrunde brachte.

Die Teams, die den Aufstand der Canuts niederschlagen wollen:

US Dunkerque, 191 LizenzspielerInnen, Stephanie Boutelier und Arnaud Boulelier oder Geoffrey Godart sind bekannte Stützen der Mannschaft. Emotionaler Höhepunkt das letzte Triplett im Achtelfinale mit einem 13:12 gegen Pont de Vaux.

Romans-sur-Isère ist ein Club mit 250 Lizenzspielern, darunter auch bekannte Namen und Spitzenleute wie Jérémy Guilhot, Angelique Zandrini oder Bruno Le Boursicaud mit fünf Welttiteln. Die "Römer" konnten das Top-Team Ronde Metz rauskegeln.

Bourbon-Lancy ist ein Geheimfavorit. Die Burgunder aus der Thermalquellenstadt scheinen mit allen Wasser gewaschen. Sabrina Binda, Pascal Milei, Emanuel Lucien, Médéric Verzeaux und Raphael Rypen konnten allesamt schon französische Meistertitel erringen.

Sully-sur-Loire ist mit 47 Lizenzen ein kleiner Club aber zum dritten Mal in zwanzig Jahren in den Grand 8. Der Präsident sieht seinen Club als „kleinen Daumen“ im Konzert der Großen. Topmann ist Christophe Trembleau, dreimaliger Franz. Meister zwischen 1993 und 2007

Argelès-Gazost ist ein Verein aus dem 3000-Seelen Ort in den Pyrenäen. Die Chancen auf den Titel stehen nicht so gut, auch wenn mit Kèvin Lellouche ein Französischer Meister im Clubteam dabei ist.

Arlanc, 125 Lizenzen. Die Verantwortlichen betrachten den Pokal als tolles Abenteuer und glauben, daß sich ihr Team immer mehr „reinbeisst“. Die Gesichter des Clubs sind die Weltmeister Angélique Colombet und Philippe Suchaud, und auch der letztjährige Marseillaise- und Masters-de-Petanque-Sieger Jean-Michel Puccinelli. Arlanc könnte was reißen.

Saint-Pierre-d’Oleron. Der Club von der Insel an Frankreichs Atlantikküste ist ebenfalls ein Favorit. Die Namen Charlotte Darodes, Philippe Quintais, Damien Hureau, Lahatra Randriamanantany und Julien Lamour stehen für 17 Weltmeistertitel und geballte Erfahrung.

Boulistenautes WebTV überträgt direkt.

Quelle: Pressemitteilung ffpjp und cd85 und boulistenaute.com


 

Stempel small hellblau

 

  • Arbeit getan, Nachmittag langweilig, Abend zu lang? Videos von den HF und Finales aller Etappen der Masters de Petanque 2019 auf Youtube.

     
  • Erstaunlich: Laut Statistk der CEP (2018) besitzen im gesamten finnischen Verband, der kürzlich mit seinem triumphalen Erfolg bei der U23-EM masc. Aufsehen erregte, nur 4 Jungs in dieser Altersklasse eine Lizenz. Da kann auch der Laie unschwer erkennen, was durch Coaching im Pétanque, mit besonderer Berücksichtigung von Kommunikation, Taktik und mentaler Fitness alles möglich ist. 

     
  • Toll: Der DPV veranstaltet am 7. und 8. Dezember in Hamburg eine Trainerfortbildung zum Thema: "Coaching im Pétanque – Mit besonderer Berücksichtigung von Kommunikation, Taktik und mentaler Fitness". Der Workshop unter Leitung von Martin Koch gilt auch als Qualifikation zur Verlängerung der Trainerlizenz.

     
  • SA/SO 12./13.10. • Das International in Vaulx-en-Velin FRA (400 Formationen) gewinnen Frederic Michel, Mederic Verzeau und Angy Savin vor den Straßburgern Joffrey Clement, Fabrice Yvanes und Cedric Adler. Je 10 Punkt schreiben sich die Sieger für das Qualif' Masters 2020 gut, die Finalisten ernten immerhin noch 8. Auf Daily motion findet der Interessent eine Playlist ausgesuchter Partien. (Jetzt funktioniert der Link)

     
  • SO 13.10. DPV Masters Stuttgart • Tobias Müller kanns nicht lassen • Eine Woche nach seinem Sieg beim Masters in Fürth steht der Horber beim Masters in Stuttgart zusammen mit Marco Kowalski und Daniel Reichert schon wieder ganz oben auf dem Podest. Platz zwei für Matthias Laukart, Niclas Zimmer und Frank Maurer. Die Bayern Raju Rohde, Nicholas Mari und Victor Bockelmann teilen sich mit Benjamin Teske, Daniel Härter und Rainer Wutsch den dritten Rang. Quelle PA

     
  • IMG 0434SO 13.10.2019 • Das Ned scho wieda Du-Turnier beim PC Ingolstadt, ein Super-Melée über 5 Runden, gewinnt Walter vor Axel, Fritz und Max. Aufmerksam verfolgt, die Auszahlung des Preisgeldes durch Vorstand Helmut. Foto Marion

     
  • SA 19.Okt.2019 • Würzburger Glühweinturnier, RLT, 3:3, Lizenz, Poule/Cadrage zeitbegrenzt, Einschreibeschluß 9:30 Uhr, 5,- € Startgebühr, U18 3,- €, Preisgeld 100% Ausschüttung. Mit Bewirtung, Achtung: Geschirr und Besteck mitbringen! Ringpark/Husarenstraße, BC Würzburg.

     
  • EM 3:3/Tir U23 Männer/Frauen Medaillen, Medaillenspiegel und deutsche Ergebnisse.

     
  • Regionale Termine

     
  • Kugeln vertauscht:

    Auswahl 20190928 1230073 2 Wer vermisst eine Kugel mit der Beschriftung BUCARO / SOLEIL / 110 / 705 / S015 und hat dafür eine Kugel ? / CHRISTIAN / 690 / Z11 in seiner Bouletasche? (Herstellerlogo nicht erkennbar) Bitte beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Die Kugel wurde möglicherweise beim 1. Ligaspieltag Südbayern in Kochel vertauscht.

     
  • Der BPV legt Geschäftsstellenleitung und Lizenzverwaltung zusammen und sucht ein/e Geschäftsstellenleiter*in auf Basis der Ehremamtspauschale. Stellenbeschreibung und Bewerbungsadresse hier.

     
  •  
  • Ligen nichts als ligenAuf www.boule-ligen.de findest Du alle Links zu allen Verbandsligen in Deutschland

     
  • DPV Icon Respekt

     

petanque club neuburg

 

Spiel und Training beim PC Neuburg vom 31. März bis 27. Oktober: Dienstag und Freitag ab 17 Uhr auf dem Karlsplatz. Gäste, Anfänger, Profis, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Wir haben immer ein paar Kugeln zur Ausleihe parat und geben gerne einen "Schnellkurs".


Kleine Bitte an unsere Gäste, die mit dem Wohnmobil anreisen.


• In veterano veritas • Roller & Schrappnik Nr.1


Ich will Mitglied beim PCN werden!


 

Regeln am Arsch vorbei


Der PCN arbeitet zusammen mit:

Integra Soziale Dienste


sommerakademie logo 01 3


vhs anzeige fur pcn


Perletti Logo ohne Claim