Banner

Der Bayerische Petanque Verband hat den Austragungsmodus im BPV-Pokal geändert. In Zukunft werden nicht mehr wie bisher drei Doubletten und zwei Tripletten gespielt und jeweils mit einem Siegpunkt gewertet.

Angepasst an den EuroCup oder den Coupe de France des Clubs treten Teams fürderhin in sechs Einzelspielen (1x mixte), dann in drei Doubletten (1x mixte) und abschließend in zwei 3:3-Spielen gegeneinander an. Siege im Einzel werden mit jeweils zwei Siegpunkten belohnt, durch eine gewonnene Doublette erhält der Sieger drei Punkte und in der Königsdisziplin Triplette wird der Sieg mit jeweils 5 Punkten belohnt. Bei theoretisch 31 möglichen Siegpunkten, hat eine Mannschaft gewonnen, sobald sie 16 oder mehr Punkte erreicht hat. Die drei Spielrunden finden nacheinander statt.

Beispiel 1: Mannschaft A gewinnt in Spielrunde 1 alle ihre Einzelspiele gegen Mannschaft B und erhält somit 6 x 2 = 12 Punkte. In der zweiten Spielrunde gewinnt Mannschaft A zwei Doubletten erhält dafür 2 x 3 = 6 Punkte. In der Addition mit den Punkten aus der ersten Spielrunde hat Mannschaft A nun 18 Punkte und kann von Mannschaft B nicht mehr eingeholt werden. Ein evetuell noch laufendes Doublette kann abgebrochen werden und die beiden Tripletten müssen nicht mehr gespielt werden. Mannschaft A siegt 18:0

 

Beispiel 2: Mannschaft A gewinnt in Spielrunde 1 drei ihrer Einzelspiele gegen Mannschaft B und erhält 3 x 2 = 6 Punkte, ebenso wie Mannschaft B.
In der zweiten Spielrunde gewinnt Mannschaft A zwei Doubletten und erhält dafür 2 x 3 = 6 Gewinnpunkte. In der Addition kommt nun Mannschaft A auf 12 Punkte. Ein noch evtl. laufendes drittes Doublette muß jetzt nicht zwingend zu Ende gespielt wird werden, weil A mit zusätzlich 3 Punkten der Gesamtsieg nicht erreichen kann. Das ist bei dieser Konstellation nur mit einem Triplette-Sieg in Runde 3 möglich, der mit 5 Punkten belohnt wird und den Gesamt-Score für Mannschaft A dann auf uneinholbare 17 Punkte erhöhen würde. Auch B könnte nur mit zwei Tripletette-Siegen (2 x 5) noch den Gesamtsieg erringen. Sieg für A mit 17:3 oder Sieg für B mit 16:12.

Beispiel 3: Mannschaft A gewinnt 2 Einzel und erhält 2 x 2 = 4 Punkte, Mannschaft B gewinnt 4 Einzel und erhält 4 x 2 = 8 Punkte. In Runde zwei entscheidet Mannschaft A eine Doublette für sich und bekommt 1 x 3 = 3 Punkte, in der Addition 7 Punkte. Mannschaft B siegt in zwei Doubletten erhält 2 x 3 = 6 Punkte, in der Addition 14 Punkte nach zwei Runden. In Runde 3 gewinnt Mannschaft A ganz schnell ihr erstes Mixed-Triplett erhält 5 Punkte und erhöht in der Addition (7 + 5) auf 12 Punkte.
Das noch laufende andere Triplette muß nun die Enscheidung bringen. Gewinnt A, addieren sich weitere 5 Punkte auf 12 = 17. Gewinnt Mannschaft B das letzte Triplette, ist sie mit 14 + 5 = 19 Punkte Gesamtsieger.

Die Ergebnisveröffentlichungen in der derzeit laufenden Französischen Pokalendrunde veranschaulichen System und Zählweise gut.

Für die Mannschaftsführer gibt es in Zukunft mehr Rechenaufgaben und für die Teams eine zusätzliche Spielrunde. Begegnungen die man in der Vergangenheit noch zwischen Arbeitsschluß und Sonnenuntergang platzieren konnte, sind dann wahrscheinlich wegen des erhöhten Zeitaufwands nicht mehr möglich. Kleine Vereine, die nur 3, 4 feste Spielbahnen haben, werden Probleme bekommen, wenn nun sechs Tête-à-tête-Begegnungen gleichzeitig ausgetragen werden müssen?

Daß die Endrunde von bisher 8 Mannschaften auf nun 4 Teams geschrumpft wurde, hängt wohl mit dem nun größeren Zeitbedarf zusammen. Eine Achterfinalrunde würde sich über zwei Tage hinziehen.

Der Bayernpokal hat sich nun internationalen Gepflogenheiten angepasst, aber was international üblich ist, muß noch lange nicht gut sein. Petanque, das ist traditionell die Dreier- oder Zweiermannschaft. Das Einzel wird landauf-landab meist nur als Notnagel gespielt, wenn es sich mit der Zahl der Anwesenden nicht ausgeht. Daß nun Einzelspielen im Pokal ein so hoher Stellenwert beigemessen wird, verfremdet unseren Sport. Das Tête-à-tête ist eine Disziplin für Spezialisten die Übung und echtes Können erfordert, echtes, nicht nur eingebildetes. Im Triplette hilft dagegen auch mal Gruppendynamik und Psychologie weiter.

12 mögliche Punkte allein aus den Einzeln von 16 nötigen Siegpunkten. Da wird wohl die eine oder die andere Pokalbegegnung ganz ohne ein einziges gespieltes Triplette zu Ende gehen. Ein Jammer.


 

Stempel small hellblau

 

  • Fällt heute aus und wird verlegt! Der Schnupperkurs für Petanque-Einsteiger, geplant am heutigen Dienstag 21. Mai 2019, fällt wegen des regnerischen Wetters aus und wird auf kommenden Dienstag, 28. Mai 2019 verlegt. Ort: Karlsplatz, Beginn: 18:00 Uhr.

     
  • Der DPV lässt sich im Zeitalter der digitalen Kommunikation von der Werbeagentur 42medien an die Hand nehmen und durch aktuelle und kommende Wege und Möglichkeiten der globalen Digitalisierung führen (O-Ton 42medien). Anlaß ist laut DPV-Pressewart Christoph Roderig der Wunsch des Deutschen Petanque Verbandes, seinen „Internetauftritt moderner und flexibler zu gestalten und aktuelle Schwachstellen in Sachen Sicherheit zu beheben“. Co-Geschäftsführer der handreichenden Weinheimer Werbeagentur ist mit Marco Ripanti, ein ehemaliger Deutscher Petanquemeister.

     
  • SA/SO 18./19. Mai, Kochel • Das Gebirgsturnier 2:2 gewinnen Vu Duc / Boonwat Kittipong Augsburger BC. Im 3:3-Turnier siegen Helga Pektor / Raju Rohde / Christian Tanneur alle München. Das PCI-Trio Jutta Thaller / Erika Rottmüller / Gaston Müller schafft einen 3. Rang im B-Turnier. Ergebnisse gibts bei BouPa.

     
  • Alles auf einen Blick. Tausende Namen von französischen SpierInnen vermitteln die Startlisten mit den qualifizierten TeilnehmerInnen an den verschiedenen französischen Meisterschaften im Pétanque und im Jeu Provençal. Auch wenn sie noch nicht komplett sind. Das erste Championnat des Jahres in La France sind die Tripletten bei den Männern am 22. und 23. Juni in Fréjus.

     
  • BPV-Pokal 1/32-Cadrage: Der BSSV Kaufbeuren verliert in der Gruppe Süd auf heimischem Terrain gegen Sauerlach 1 mit 7:24.

     
  • Der 1. SK Kärdla Petanque aus Tallinn holt sich den estnischen Cup für Clubs vor Saku PK und SHK 1. Damit steht auch der letzte Gegner der BF Malsch in der EuroCup-Qualifikationsrunde fest. Hier ein Bericht ;-)

     
  • Strenger asiatischer Verband ABSC. Schon wieder hat es einen Mitgliedsverband erwischt. Nach Indien, das unmittelbar nach der im eigenen Land ausgetragenen Asienmeisterschaft 1:1/2:2 aus dem Verband flog, wurde vor kurzem Malaysia suspendiert. Gründe und Einzelheiten publiziert der ABSC traditionell nicht. (Achtung: Phishingversuch beim Besuch der Asienwebsite.)

     
  • 1/32-Cadrage BPV-Pokals 2019
    Die Begegnungen der Gruppe Nord sind komplett
    OBG Lauf - 1860 Fürth blanc 11:20
    SpVgg Ansbach - PCNC 2 22:9
    Röthenbach 1899 - 1860 Fürth rouge 12:19
    1860 Fürth bleues - BC Ansbach 22:9
    Zirndorf - Burgthann 3 9:22
    Damit im Nord-Viertelfinale: 3 x Fürth, 3 x Burgthann, 1 x Ansbach und 1 x PCNC. Vive la diversité

     
  • Nach zwei Spieltagen der Kreisligen A und B Südbayern 2019 stehen die Teilnehmer der Aufstiegsrunden für die BZL Süd fest. KLA-Sieger Helios Augsburg trifft auf den KLB-Zweiten BC Jahn München 2 und der KLB-Tabellenerste Germering 2 hat es mit dem KLA-Zweiten Augsburger BC 2 zu tun. HF und Finale am Am 28. September in Kaufbeuren.

     
  • Erfolgreicher 2. Ligaspieltag für die BF Lenting in der BZL Südbayern. Siege gegen Füssen, Landsberg 3 und MKWU 6 verhelfen zu Platz 3 in der Tabelle und bedeuten wohl Klassenerhalt.

     
  • Hier findest Du Deinen Meister! aktuell mit der WM von Almerimar

    Weltkrone pictoEuropakrone pictoDeutsche Krone picto Bayernkrone picto

     
  • Interview mit Carsta Glaser nach Abschluß der 5-fach-WM in Spanien. Einziger Aufreger im Gespräch mit Christoph Roderig, die aufdringliche Kameraführung bei den Direktübertragungen auf der zentralen WM-Spielbahn im Zelt von Almerimar.

     
  • 10 Damen und 29 Herren im passenden Alter sind vom Referenten für Sport im BPV, Matthias Ress, zu einer Sichtungsveranstaltung nach Oettingen geladen. Nichts Geringeres als der Aufbau eines Landeskaders Ü55 steht auf der Agenda des Treffen am 26. Mai 2019 im malerischen Freibad in Oettingen. Die Liste der Geladenen ist eher überraschungsfrei, nennt aber immerhin 6 Ehepaare.

     
  • Der BPV listet neuerdings mit den Bayernliga-Ergebnissen auch den MVP, most valuable player auf gut Deutsch. Ungeschlagen mit 5:0 Siegen in Front Vincent Behrens. Wäre schön, wenn die Vereinszugehörigkeit mit aufgeführt würde.

     
  • Bericht und die Ergebnisse Bayerische Meisterschaft 2:2 und Qualifikationsturnier DM 2:2

     
  • Diverse Zahlen zur WM in Almerimar .

    Weiterlesen ...  
  • Lara Koch, Sascha Koch, Tobias Müller gewinnen das 1. DPV-Masters des Jahres, den Schloßpokal in Edingen-Nackarhausen im Finale gegen Andreas Ludwig, Dirk Hoppe und Jannik Schaake. Bericht auf der DPV-Homepage.

     
  • Wussten Sie, daß eine Tireuse nicht die weibliche Entsprechung zum Tireur, dem Schießer beim Petanque ist? Vielmehr bezeichnet dieser französische Ausdruck eine Flaschenabfüllmaschine oder Bierzapfanlage.

     
  • 1. Turnier 70+ beim 1. Boule-Club Germering, Bouleplatz an der Stadthalle Germering am SO 19. Mai 2019, 3:3 formée, 4 Runden Schweizer System, 5,00 € p.P., Kaffee und Kuchen sind frei. Spenden werden angenommen.

     

petanque club neuburg

 

Spiel und Training beim PC Neuburg während der Sommerzeit ab 31. März:

Jeweils am Dienstag und Freitag ab 17 Uhr auf unserem Bouleplatz am Karlsplatz. Gäste, auch Anfänger, Kinder, Senioren, Frauen, Männer sind stets willkommen! Wir haben immer ein paar Kugeln zur Ausleihe parat und geben gerne einen "Schnellkurs". Sprechen Sie uns einfach an.


Regeln am Arsch vorbei

Termine in Neuburg und um Neuburg herum!


Ich will Mitglied beim PCN werden!


Der PCN arbeitet zusammen mit:

Integra Soziale Dienste


sommerakademie logo 01 3


vhs anzeige fur pcn


Perletti Logo ohne Claim