Banner

Foto_Kengi1982_Chanchai_acadium_BangkokDas Chanchai Acadium in Bangkok, Austragungsort der 1. Asiatischen Petanquemeisterschaften. Foto: Kengi1982, wikimedia commons.

1. Asienmeisterschaften im Chanchai Acadium Bangkok/Thailand vom 8. bis 10. Dezember 2017: Vor heimischer, aber ausgesprochen magerer Zuschauerkulisse musste die thailändische Petanque-Weltmacht zwei ganz empfindliche Schlappen gegen die armen Schlucker aus dem Nachbarland Kambodscha einstecken. Ausgerechnet in der prestigeträchtigen Königsdisziplin Triplett bei den Männer und bei den Junioren blieben die Thais nur jeweils zweiter Sieger. Bei den Männern zogen sie klar mit 6:13 den kürzeren und für die Junioren sah das Ergebnis von 7:13 auch nicht viel besser aus. Da sind die drei Goldmedaillen im 3:3 Frauen (13:10 gegen Vietnam) und in den Schiesswettbewerben Männer und Frauen nur ein schwacher Trost. Ihre dritte Goldmedaille holten die Kambodschaner im Schießen bei den Junioren.  
Hier die aktuelle Liste der asiatischen Titelträger:
Tir de précision
Junioren: Gold Kambodscha, Silber Malaysia, Bronze Thailand und Indien
Frauen: Gold Thailand, Silber China, Bronze Kambodscha und Vietnam
Männer: Gold Thailand, Silber Vietnam, Bronze Kambodscha und Japan
3:3 B-Turnier (Nations Cup)
Männer tripl Gold Vietnam, Silber Japan, Bronze Mongolei und Singapur
Frauen: Gold China, Silber Japan, Bronze Taiwan und Singapur
Junioren: Gold Taiwan, Silber Malaysia Bronze Singapur und China
3:3 Asienmeisterschaft
Männer: Gold Kambodscha, Silber Thailand 1, Bronze Thailand 2 und Malaysia
Frauen: Gold Thailand 1, Silber Vietnam, Bronze Thailand 2 und Malaysia
Junioren: Gold Kambodscha, Silber Thailand 1, Bronze Thailand 2 und Vietnam

Auf der facebook-site des asiatischen Verbandes gibt es die Ergebnisse und Videoauzeichnungen der Finalspiele. https://www.facebook.com/AsianBoulesSportConfederation/


SchneegestoberBild oben, der Biergarten der Antoniusschwaige als Winterlandschaft mit Boulern. Kleines Bild, der dekorierte Sieger Max Lohr und die knapp besiegte Zweite des Wettbewerbs Jutta Neumeier. Fotos Ludwig Semmler

Biergarten der Antonius-Schwaige in Ingolstadt: Unter arktischen Bedingungen lief das 1.Glühschweinturnier des Petanqueclub Ingolstadt am vergangenen Sonntag ab. Heftiges Schneetreiben zwang Organisator Ludwig Semmler zum vorzeitigen Abruch der Veranstaltung. Statt 5 Runden SM wurden es halt nur 3. Sieger_GluhschweinturnierAls extrem wetterhart erwies sich Max Lohr, der seine drei Spiele gewann und die von Moni Streit geschaffene Glühschweintrophäe samt Preisgeld in Empfang nahm. Extrem knapp geschlagen auf Rang 2 mit ebenfalls 3 Siegen, Jutta Neumeier gerademal zwei läppische Punkte weniger als der Dekorierte. Beim Aprés-Boule im sogenannten Salettl durften sich die 18 Wettkämpfer vom Frostboulen am warmen Boulerofen wieder erwärmen. Uns Neuburgern, die wir zu Gast sein durften, hat es gut gefallen. Der Biergarten der Antoniusschwaige präsentierte sich als teilweise anspruchsvolles Boulegelände und bietet sich für die Zukunft als schöner Bouleplatz an.


cd66a7a18d37d7e5dd969c249e9a1ecb_XLBangkok / Thailand, CC 2017, Abb. FIPJP

Im Vorfeld der 1. Asiatischen Boulesport Meisterschaften vom 8. bis 12. Dezember in Bangkok Thailand veranstaltet der Weltverband FIPJP den Men’s Confederation Cup 2017 vom 6. bis 9. Dezember ebenfalls in Bangkok. Im Gegensatz zum Confed-Cup bei den Fußballern erschließt sich die Organisationsform des Confed-Cups bei den Petanquern nur schwer, denn in den veröffentlichten Statuten des FIPJP sucht man entsprechende Regularien ebenso vergebens wie beispielsweise Mannschaften aus den Konföderationen Ozeaniens oder Panamerikas im aktuellen Teilnehmerfeld. Europa mit 2 französischen Teams, Afrika mit jeweils 2 Mannschaften aus Tunesien und Marokko und der im Sommer neu installierte Asiatische Verband mit jeweils 2 Equipen aus Vietnam, Thailand und Kambodscha bestreiten dieses Pokalturnier. 

Dazu zeigt uns der Asiatische Verband auf seiner facebook-Seite "aufregende" Fotos von der Eröffnung der Veranstaltung und dem ersten Tag der Wettbewerbe. Eine volle Honoratiorenbühne, ein paar Folklore-Huppduhlen und einige boulespielende Hansel vor gähnend leeren Zuschauerrängen. Cui bono? fragt sich der Boulefreund und rätselt in diesem Zusammenhang auch, warum es beispielsweise der französischer Verband nicht schafft an europäischen 55+ Meisterschaften teilzunehmen, im fernen Südostasien aber kein Bamberlesturnier auslässt.

Es gibt auch Spielergebnisse unter https://www.facebook.com/AsianBoulesSportConfederation/

Hinweis: Beim Besuch der Website des asiatischen Verbands http://www.asianboulessport.org/ muß mit Phishingattacken gerechnet werden.


Nikolo_PCIMit fünf Teilnehmern trug unser PCN nicht unerheblich zum Erfolg des Nikolausturniers der Ingolstädter Boulefreunde am 6. Dezember bei. Kurzfristig musste das Turnier vom Proviantplatz, der komplett zugeparkt war, in den Klenzepark verlegt werden. So konnten statt der geplanten 4 Spielrunden Super-Melée nur 3 Runden gespielt werden. Nichtsdestotrotz war das Turnier ein Erfolg und hat allen Teilnehmern mächtig Spaß gemacht, weil auch Petrus sein Teil beitrug und für Sonnenschein sorgte. Drei Siege schafften Max Lohr und Gerhard Braun vom PCI. Wir Neuburger, die da waren Dieter, Wilfried, Willy, Max und Roland, schlossen das Turnier allesamt mit zwei Siegen ab und landeten gemeinsam mit einigen anderen auf dem 3. Platz. Chapeau. Eigentlicher Höhepunkt war dann das anschließende gemütliche Beisammensein in der "Rosengasse" einer extrem urigen Gaststätte in Ingolstadts Altstadt mit Siegerehrung und Preisverteilung aus dem von den Teilnehmern selbst reichlich gefüllten Gabensack. Großes Lob gebührt Klaus Hofmann vom PCI für die Organisation. Wir hoffen auf eine Wiederholung 2016.

Stempel small

Hier findest Du Deinen Meister!

Weltkrone pictoEuropakrone pictoDeutsche Krone picto Bayernkrone picto


 

Unser Gästebuch ist bis auf weiteres deaktiviert, aber über unsere Emailadresse bleiben wir jederzeit ansprechbar und freuen uns über Lob oder Kritik. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Regeln am Arsch vorbei


img1Die FIPJP veröffentlich ihren provisorischen Veranstaltungs-Kalender für das Jahr 2019


 Wanderlustiger Rentner: Der 62 Jahre alte Christian Fazzino, vierfacher Petanqueweltmeister und „Spieler des Jahrhunderts“, verlässt nach mehr als 50 Jahren die Amicale de Marais Montluçon und schließt sich 2019 den Lyon Canuts an. Seine neuen Partner bei den „Lyoner Seidenwebern“ sind u.a. Tyson Molinas, Kévin Malbec, Kévin Philipson und Romain Fournié. Fazzino war bislang Angestellter der Stadt Montluçon und ist neuerdings Rentner.
Nach einem Bericht von www.lamontagne.fr


Der Niedersächsische Petanque-Verband hat zusammen mit weiteren 5 niedersächsischen und bremischen Sportverbänden im Rahmen der DOSB-Initiative „digital.engagiert“ das genossenschaftliche Pilotprojekt „Digitale Geschäftsstelle“ gegründet. Das Projekt soll durch Nutzung moderner und digitaler Technologien u.a. das Ehrenamt wieder attraktiver machen und den Vereinen auf dem Land die Arbeit erleichtern.


Philippe Quintais, Dylan Rocher und Marc Perez gewinnen das Endspiel der 8éme National de la ville de Caen am 3.-4. November gegen das madegassische Trio Yves S. Rianomenjanahary, Raymond Hajatiana, David Ratovohary mit 13:9. Damit ist das letzte Qualifikationsturnier für die Turnierserie Masters de Pétanque 2019 absolviert. Ein Blick auf den Gesamtstand.


Glühschweinturnier Schweinfurt 3.11.2018. Sigi Ress (PCNC) und Werner Kempf (Niedernberg) siegen im Finale des Ranglistenturniers gegen das Dieburger Doppel Paul Bonifer / Ulrich Stöhr. Lola und Markus Herrmann (PCNC) sowie Lore und Tita Vecile (Hof) gemeinsam auf Platz 3. Die Schnackenwerther Petra und Gerhard Groß gewinnen das Endspiel des B-Turniers gegen Gabriel Huber (Aschaffenburg) und Lukas Kuhr (Mechenhard).


Nachdem das Supranational de la ville d'Orange am letzten Oktoberwochenende abgesagt wurde, sind die 26 Etappen der PPF-Turnierserie komplett absolviert. Auf Platz eins des Abschlußklassements liegt der Doppelweltmeister Dylan Rocher mit 60 Punkten vor dem Marseillaise- und Masterssieger Jean-Michel Puccinelli (56) und dem Mastersgewinner Ludovic Montoro (48). Vom 16. bis 19. Januar 2019 bilden 48 aus der Liste der 60 vorqualifizierten Spieler 16 Teams und spielen in Fréjus um den von einer Immobilienfirma gesponsorten Titel des Circuit Passion Pétanque Française.


Der DPV weist in einer Mitteilung auf eine geringfügige Revision der offiziellen Petanque-Spielregeln in Absatz 8 und 16 hin und bittet seine Mitglieder um Kenntnisnahme.


Die drei Chefs der Kugelsportverbände der C.M.S.B. kündigten während eines Treffens Ende August / Anfang September in Lyon zum Thema „Olympiataugliche Umgestaltung des Kugelsportdachverbandes CMSB für den 9. und 10. November ein Treffen mit IOC-Verantwortlichen in Lausanne / Schweiz an. Wir können gespannt sein.


 

 

 

petanque club neuburg

 

Spiel und Training beim PC Neuburg:

Jeweils am Samstag ab 14 Uhr auf dem Karlsplatz. Gäste sind immer herzlich willkommen!


In der Woche vier, schadet weder ihm noch ihr. In Ingolstadt bouliert der PCI am Montag, Mittwoch und Freitag ab 14 Uhr auf dem Proviantplatz und sonntags 14 Uhr im Klenzepark hinterm KiK. "Nette Leute sind immer gern gesehen", O-Ton PCI.


Holmes und Watson solo kleinWas ist denn nun eigentlich Petanque? Wikipedia erklärt es ausführlich.


Termine:
 

15.-18. November - Asiatische Meisterschaften 1:1, 2:2 Frauen / Männer und 2:2 Mixed, Odisha, Indien

16.-18. November - Championnats des Clubs de Pétanque, Saint Pierre-les-Elbeuf / Frankreich

22.-25. November - Trophée des villes 2018, Montluçon / Frankreich

24.-25. November 2018 - DPV-Verbandstag, LSB Sportschule Frankfurt

30. Nov.-2. Dez. - Endrunde des EuroCup, Saint-Yrieux-sur-Charente / Frankreich

9. Dezember 2018 - Glühschweinturnier, Ingolstadt, Antoniusschwaige


 


Ligen nichts als ligen


  Der PCN wird unterstützt von:

Integra Soziale Dienste


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim