Banner

Am 5. Mai hatte der DPV noch schönfärberisch vermeldet, dass eine „Kurskorrektur im Seniorenkader abgeschlossen“ sei, um nicht gar zu deutlich den Rausschmiß der Bundestrainer Philipp Zuschlag und Martin Peter vermelden zu müssen.

 

Dass es in Wirklichkeit auch nicht ansatzweise um eine Kurskorrektur ging, durfte der Boulefreund einer Stellungnahme des DPV-Vizepräsidenten Sport Martin Schmidt zwei Tage später am 7. Mai 2020 entnehmen in der er den entlassenen Bundestrainern Separatismus und Rebellion unterstellte.

Die „Kurskorrektur“ war damit aber immer noch nicht abgeschlossen, deutlich machte das ein Bericht auf petanque-aktuell.de vom 12. Mai, der vermeldet, dass die noch verbliebenen Übungsleiter für den Bereich Senioren, Frank Lückert, Fritz Gerdsmeier und Andi Kreile aus Solidarität zu den Entlassenen den Bettel hinschmissen und dem DPV ihre Mitarbeit aufkündigten.

Am 15. Mai vermeldet petanque—aktuell.de dann noch den Rückzug der Nationalspieler Moritz Rosik, Marco Lonken, Christoph Fisch, Sascha Löh und Manuel Strokosch aus dem DPV-Seniorenkader.

Heute am 16. Mai erreicht den PCN nun eine Mail von Philipp Zuschlag mit einem offenen Brief der „5 Coaches“, der letzte Zweifel an einem tiefgreifenden Zerwürfnis innerhalb des DPV-Seniorensports ausräumt.

Auf dreieinhalb DIN-A4-Seiten erklären Philipp Zuschlag, Martin Peter, Andreas Kreile, Frank Lückert und Fritz Gerdsmeier ihren Standpunkt und ihre Vorstellung einer professionellen Arbeit im deutschen Petanquesport. Auch personelle Konsequenzen im Verband fordern die Exübungsleiter.

Personal- und Kaderstreit haben scheinbar ebenso Tradition im DPV wie verschwurbelte Erklärungen. 2015 beispielsweise begründete Sportvize Schorr die Entlassung von Didier Choupay und J.-M. Bourdoux mit "Neuordnung und Umgestaltung der Arbeit mit dem DPV-Kader". 2005 schmiss Bundestrainer Daniel Leguet verärgert hin, weil sich der damalige DPV-Vize Sport Roderig, einem Bericht zufolge, anscheinend auch zum Traineramt berufen fühlte und den Übungsleiter stringent nervte.

Beim weiten Spagath zwischen Ehrenamt und Professionalität im Boulesport scheint es bei manchem Funktionärsbeinkleid durchaus zu Spannungsrissen zu kommen.

Die sonst so wortgewaltige DPV-Kommunikationsabteilung hat sich zu den Vorgängen der letzten Tage noch nicht ausgelassen.

Nachtrag: Der DPV veröffentlicht am 18. Mai eine Stellungnahme in der Streitpunkte wie sportkonzeptionelle Inhalte ausgeklammert sind.

Quellen: P. Zuschlag, petanque-aktuell.de, DPV


 

 

petanque club neuburg

 

Ein kleiner Zeichentrickfilm erklärt Petanque.

Informationen zu Petanque in Neuburg


Gemeinsames Spiel wird derzeit vom Verein nicht angeboten.

Individuelle Sportausübung ist gem. den gesetzl. Bestimmungen aber möglich.

Infos dazu auf der Homepage des LRA ND-SOB

Laut LRA ist kontaktfreier Sport ab 10.5. unter freiem Himmel unter Vorlage eines negativen Tests möglich!


 Voraussichtl. Termine 2021
Südbayernliga
BPV-Pokal
BM und bay. Turniere
DM / Nat. / Int.


Ich will Mitglied des PCN werden!

 


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim


Screenshot 2