Banner

Der DPV hat seinen Kaderspieler*Innen je einen Satz Spielkugeln des französischen Sportartikelverkäufers S.A.S. TORO samt Rucksäckchen als „zusätzlichen Rückenwind in eine erfolgreiche Saison 2021 nicht nur auf internationalem Parkett“ geschenkt.

Der DPV erklärt: BMI und der DOSB erteilten für das Jahr 2020 eine Sondergenehmigung zur Verwendung von Fördermitteln, Einmalig durften in die entsprechenden Anträge auch Sachmittel mit aufgenommen werden. Der DPV hat dies zur individuellen Ausstattung der Sportlerinnen und Sportler genutzt“. Den Aktiven sei's vergönnt. Was es mit der ebenfalls angeschafften „Auswahl weiterer Trainingshilfen“ auf sich hat, blieb unerläutert.

Die von der DPV-Kommunikationsabteilung dazu gelieferte Geschichte von der „besonders anspruchsvollen Saison 2020 … und den sich weiter drehenden Rädern beim Anspruch in Fitness, Taktik und Technik auf der Höhe zu bleiben“ als Begründung für die Großzügigkeit des BMI, dürfte aber eher Fiktion sein.

Das Pandemiejahr bot wenig Möglichkeiten zum Geld ausgeben. Fehlanzeige bei Meisterschaften und kostspieligen Fernreisen. Eine Zwickmühle, in Anbetracht der 2020 bereitgestellten Rekordsumme. Geld ausgeben ist bekanntlich auch Tätigkeitsnachweis. Zur Not offensichtlich auch Boulekugelgeschenke. Eine letzte Möglichkeit mit freundlicher Genehmigung des Steuerzahlers. Der darf zudem dankbar sein, laut DPV kam Toro Petank dem DPV entgegen und „gewährte großzügig Rabatt“. Beträge werden nicht kommuniziert.

Die Beschenkten lässt der DPV, gerahmt vom Toro-Logo dankbar lächeln und verweist darauf, dass der Verkäufer den Rabatt „ansonsten mit keiner weiteren Verpflichtung gekoppelt hat“. Warum sollte er? Hier sponsort nicht ein Kugelanbieter den DPV, sondern der DPV nimmt in Zeiten rückläufiger Kugelumsätze einer Kugelfirma Ware ab und gibt dafür öffentliche Mittel.

Toro Petank ist eine junge Kugelmarke. Patrick Messonnier gründete die Firma 2016. Sitz ist Grans im Departement Bouches-du-Rhône. Für das minimalistische Stierlogo der Marke standen die schwarzen Stiere der nahen Camargue Pate. Messonnier ist Boulefreunden als zweifacher Gewinner der Mondial la Marseillaise à pétanque bekannt. Nach einem ersten Sieg 2015 dürfte vor allem sein Coup 2019 mit den französischen Jugendnationalspielern Joe Casale und Adrien Delahaye in Erinnerung sein.

Toro-Kugeln gibt es glatt oder mit einer Striage im Stil eines Tennisballs. Claudy Weibel, Caroline Bourriaud und Damien Hureau sind bekannte Influenzer der Marke. Speziell der Belgier macht auf den Kommerzplattformen fleissig Werbung für die Marke. Ob er beim DPV-Deal mit eingebunden war, ist nicht bekannt.

Toro bescheinigt seinen Bällen Fabriqué en France, lässt sich aber nicht über den Hersteller aus. Unter den Spezialisten auf www.boule-petanque.fr ist man sich aber ziemlich sicher, dass die Firma Boule V.M.S Plot aus Nogent, Hersteller der Kugelmarke MS, höchstwahrscheinlich auch die Torokugeln fabriziert.

Zwei unterschiedliche Qualitäten mit reduzierter Kaliberauswahl sind im Angebot:

Toro carbone 110, tres tendre, seit 2016 auf dem Markt, wäre nach Aussage der Spezis von www.boule-petanque.fr, die kleine Schwester der MS2110. Es gäbe aber keinen Hinweis, so ihre Aussage, "dass der weiche TORO-Ball auch über den HiTech-Innenaufbau der kostspieligeren MS-Schwester verfügt" und damit wohl auch nicht über deren sagenhafte Reboundeigenschaften.

Toro Inox 120, halbweich, ist seit 2017 im Verkauf. Hier rätseln die boule-petanque-Spezies über den MS-Zwilling, sprechen zwar die MS120 an, ergehen sich ansonsten in Vermutungen.

Toro Petank bietet seine Kugeln im Internet zu Preisen von 139,- bis 189,- € an. Auf eine formlose Anfrage sagte der Anbieter dem Petanque Club Neuburg e.V. schriftlich bereitwillig einen Rabatt von 10% auf den Kaufpreis zu, bei Abnahme von 10 Ausstattungen. Ohne weitere Bedingungen.

Dem PCN nützt das Angebot indes nur theoretisch, denn er darf seine BZOL-Spieler*Innen nicht ohne weiteres durch Zuwendungen unterstützen. Liegt weder ein Aufwendungsersatz noch eine Vergütung vor, wären Geld- und/oder Sachleistungen an Sportler gemeinnützigkeitsschädlich.

 

petanque club neuburg

 

Ein kleiner Zeichentrickfilm erklärt Petanque.

Informationen zu Petanque in Neuburg


Gemeinsames Spiel wird derzeit vom Verein nicht angeboten.

Individuelle Sportausübung ist gem. den gesetzl. Bestimmungen aber möglich.

Infos dazu auf der Homepage des LRA ND-SOB

Laut LRA ist kontaktfreier Sport ab 10.5. unter freiem Himmel unter Vorlage eines negativen Tests möglich!


 Voraussichtl. Termine 2021
Südbayernliga
BPV-Pokal
BM und bay. Turniere
DM / Nat. / Int.


Ich will Mitglied des PCN werden!

 


sommerakademie logo 01 3


Perletti Logo ohne Claim


Screenshot 2