Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/320794_86673/webseiten/joomla/templates/js_fresh/js/template.css.php on line 1
Ganz schön gnapp: Glücklicher Gustav gewinnt gerade so!
Neuer_Head_1_960_x_240

Ganz schön gnapp: Glücklicher Gustav gewinnt gerade so!

LowRes-3523

Gold für Gustav: Pokalbastler Jean-Marie (l.) und Exmeister Willi (m.) übergeben die Trophäe dem Vereinsmeister

Mit sieben Teilnehmern überschaubar besetzt fand am Samstag, 8. Okt. unsere PCN-Vereinsmeisterschaft 2016, traditionell auf dem Karlsplatz, statt. Eins vorweg, die dreijährige Williherrschaft ist zu Ende. Wir freuen uns über einen neuen Vereinsmeister, der seinem Namensvetter aus Entenhausen alle Ehre macht. Mit einem einzigen Punkt Vorsprung gewinnt Gustav glücklich aber trotzdem verdient den Titel im Tete-a-tete vor einem bis zuletzt hoffenden Reinhold. Wie es das Schicksal will, hatte es ausgerechnet Anton im allerletzen Spiel der Meisterschaft gegen Gustav in der Hand, seinem Senior zur Titelgewinn zu verhelfen. Lange sah es nach einer erfolgreichen Schützenhilfe aus, denn Gustav lag schon 2 zu 8 zurück. Der alte Fuchs zog seinen Hals aber dann doch noch aus der Schlinge. Verlor zwar gegen Anton 12:13, das bedeutete in der Endabrechnung aber genau den entscheidenden Punkt Vorsprung vor dem in der letzten Runde zum Zuschauen verurteilten und gefühlsmäßig wechselgebadeten Reinhold. Es war dieses Jahr die knappste Meisterschaft aller Zeiten. Vorne schlossen vier! Kontrahenten mit vier zu zwei Siegen ab, nur durch die geringere Trefferzahl getrennt. Bei einigermaßen erträglichen Wetterbedingungen konnte gegen 16 Uhr Vizevorstand Jean-Marie den von ihm selbst geschaffenen brandneuen hyperrealistischen Meisterpokal überreichen.

Das Siegertreppchen: 1. Gustav 4:2, +20, 2. Reinhold 4:2, +19, 3. Willi 4:2, +6, 4. Karl K. 4:2 +3. Auf die nächste Meisterschaft hoffen 5. Wilfried 2:4, +-0, 6. Anton 2:4, -18 und 7. Roland 1:5 -30. Unser Dank gilt Willi für die digital und analog geführte Turnierleitung und Wilfried für seine Verpflegung mit köstlichen exotisch gewürzten "Pralines d'agneau" :-)

Die Story zum neuen Pokal:  

LowRes-3472   LowRes-3475 

Alles in Handarbeit: Jean-Marie demonstriert, welche Hand Modell hielt. 

Jean-Marie Albrecht (2. Vorstand) berichtet über die Herstellung des Vereinspokals:

"Dieter Moosheimer spendiert unserem Petanque-Club einen Vereinspokal. Das war die Aussage. Was sollte es sein, wie sollte er ausschauen? Kaufen oder erstellen lassen. Habe mich bereit erklärt es zu tun, wenn ich etwas Einmaliges erschaffen darf. Für mich war schnell klar, nur die kugelführende Hand symbolisiert den Boule-Sport am intensivsten.  Zu dieser Symbiose gehört eigentlich nur noch die Aussage, wo wird gespielt. Besorgte mir eine kleine Handvoll Neuburger Karlsplatz, die im bernsteinfarbenen Kunstharz als Einschlüsse letztendlich den Untergrund, sprich Sockel, darstelltenl  War übrigens schwieriger zu erstellen, als die Plastik selbst. Schnellhärtender wasserfester Kunstgips etwas lackiert, fixiert und rechtzeitig fertig, um dieses Jahr 2016 erstmals als 1. Preis und Wanderpokal in unsere Annalen einzugehen."

LowRes-3526   LowRes-3531

WiderWillige Übergabe: Der frische Pokal wandert von Willi zu Gustav (r.).